Überraschung in der Formel 1 – tritt Sebastian Vettel diesem Team bei?

Die Zukunft von Sebastian Vettel ist noch unklar, nachdem er sich am Ende der Saison von Ferrari verabschiedet hat. Jetzt spricht Gerhard Berger mit einem neuen Team – und erklärt warum.

Fotoserie mit 10 Fotos

Der ehemalige Rennfahrer Gerhard Berger Sie können sich einen Wechsel des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel von Ferrari zum Racing Point-Rennteam vorstellen. “Wie hinter der Hand im Fahrerlager besprochen, ist das Thema wahrscheinlich schon weg. Ich kann mir also vorstellen, dass Sebastian am Racing Point erscheinen wird”, sagte der erstere. Ferrari-Pilot am Montag in der Show “Sport & Talk” auf ServusTV.

Der 60-jährige Berger glaubt, dass Vettel Racing Point ab 2021 ein Gewinnerteam bilden kann. “Dies ist möglicherweise die einzige Alternative für ihn, mit der er auch Wettbewerbe gewinnen kann”, sagte Berger. Vettels Vertrag mit Scuderia läuft Ende des Jahres aus. Heppenheimers Zukunft ist noch offen. Für die Top-Teams Mercedes und Red Bull wird es nächstes Jahr keinen Platz mehr geben.

Zuletzt wurde der 33-Jährige nach Racing Point gefragt und lobte die Entwicklung des Teams. Sergio Perez aus Mexiko und der Kanadier Lance Stroll, der Sohn des Mehrheitseigners Lawrence Stroll, sind die beiden derzeitigen Stammfahrer. Racing Point arbeitet eng mit dem Weltmeister Mercedes zusammen.

Racing Point-Chef Otmar Schaffnauer hat kürzlich ein mögliches Engagement von Vettel nicht vollständig ausgeschlossen. “Es ist lobenswert, dass jeder glaubt, ein viermaliger Weltmeister könne zu uns kommen”, sagte der Leiter des zukünftigen Werksteams. Aston Martin, aber: “Wir haben langfristige Verträge mit unseren beiden Führern, daher wäre es nur logisch, keinen Platz zu haben.”

READ  Power-Rangliste zu Beginn des Finales 8 beim FC Bayern, ManCity
Written By
More from Heinrich Rapp

DFB-Pokal: Gegner des FC Bayern werden nach dem Amateur-Tag ermittelt

Fußball Gegen Bayern München Die fünfte Division überraschte und zog das große...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.