Oktober 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Biden betont die weltweite Führungsrolle der USA: “Amerika ist zurück”

3 min read

Joe Biden verlässt sich auf Erfahrung, um den amerikanischen Kurs unter Donald Trump zu drehen. Seine ersten Personalentscheidungen machen auch deutlich, dass sich der Ton in Washington wahrscheinlich ändern wird.

Der gewählte Präsident Joe Biden und seine Kandidaten für wichtige außen- und sicherheitspolitische Positionen in der künftigen Regierung haben die Forderungen der USA nach weltweiter Führung unterstrichen. “Es ist ein Team, das die Tatsache widerspiegelt, dass Amerika zurück ist und bereit ist, die Welt zu führen, anstatt sich zurückzuziehen”, sagte Biden am Dienstag in Wilmington und bezog sich dabei eindeutig auf den US-Kurs unter der Leitung von der Republikaner Donald Trump. . Mit seinem zukünftigen Regierungsteam ist Amerika “bereit, sich unseren Gegnern zu stellen, anstatt unsere Verbündeten abzulehnen, und bereit, für unsere Werte einzutreten”.

Biden stand vor dem gewählten stellvertretenden Vorsitzenden Kamala Harris Sechs Mitglieder seines außen- und sicherheitspolitischen Teams, von denen vier vom US-Senat genehmigt werden müssen. Sie stehen für “Erfahrung und Führung, frisches Denken und neue Perspektiven”. Bidens langjähriger Berater Antony Blinken wird zum in Kuba geborenen US-Außenminister Alejandro Mayorkas ernannt, zum Minister für innere Sicherheit ernannt, und Avril Haines wird Direktor der Vereinigten Staaten.Geheimdienste und Linda Thomas-Greenfield wird die Vereinigten Staaten als Botschafterin bei den Vereinten Nationen in New York vertreten. Biden hat den ehemaligen Außenminister John Kerry zum Sonderbeauftragten für Klimafragen ernannt, und Jake Sullivan soll sein nationaler Sicherheitsberater sein.

“Wir können nicht alle Probleme der Welt alleine lösen, wir müssen mit anderen Ländern zusammenarbeiten. Wir brauchen Ihre Hilfe, wir brauchen Ihre Partnerschaft”, sagte Blinken. Thomas-Greenfield sagte: “Amerika ist zurück. Multilateralismus ist zurück. Diplomatie ist zurück.”

Siehe auch  Deutschland gewann die großen Frauenmedaillen und Österreich die Staffel

In einem Interview mit dem US-Fernsehsender NBC nach seinem Auftritt betonte Biden auch: “Es wird keine dritte Amtszeit für Obama. Wir haben es mit einer völlig anderen Welt zu tun als unter der Regierung von Obama-Biden.” Kabinettsnominierungen. Er sieht es als seine Aufgabe an, die Kluft in den Vereinigten Staaten zu überwinden, die auf die Trump-Regierung zurückzuführen ist. Sein Kabinett vertritt sowohl die amerikanische Gesellschaft als auch die Demokratische Partei. Biden saß acht Jahre lang neben dem damaligen Präsidenten Barack Obama als Vizepräsident des Weißen Hauses.

Der Senat muss nun die Kandidaten bestätigen

Haines sagte, sie wisse, dass Biden und Harris ihre Crew nicht im eigenen Interesse, sondern im Interesse des amerikanischen Volkes ausgewählt hätten. Haines sagte von sich selbst, dass sie es nie versäumt habe, den Mächtigen die Wahrheit zu sagen. Biden schätzte die Perspektive der Geheimdienste und würde dies tun, wenn das, was ihm gemeldet wurde, “unpraktisch oder schwierig” sei.

Der 78-jährige Demokrat Biden forderte den US-Senat auf, das notwendige Bestätigungsverfahren für seine Kandidaten einzuleiten und sie so bald wie möglich anzuhören. Er äußerte auch die Hoffnung auf eine parteiübergreifende Zusammenarbeit zur Förderung und Vereinigung des Landes. Führende Republikaner im US-Kongress haben Biden noch nicht als gewählten Präsidenten als amtierenden Trump anerkannt.

Der Übergangsprozess kann endlich beginnen

Der Übergangsprozess vor dem Regierungswechsel im Weißen Haus kann nun nach einer einwöchigen Blockade offiziell beginnen. Biden begrüßte am Montag eine ähnliche Entscheidung der zuständigen Behörde GSA. “Ich freue mich sehr über die Zusicherung der GSA, dass die Machtübertragung reibungslos und friedlich verlaufen wird”, sagte Biden. Die Mitarbeiter könnten sich nun auf solche bevorstehenden Herausforderungen konzentrieren Corona-Pandemie vorbereiten.

Siehe auch  Ich konnte bei der Bundestagswahl nicht wählen, was falsch ist

Biden will Donald Trumps Politik vom ersten Tag an umkehren. Vor allem solche wichtigen internationalen Abkommen will er Klimaabkommen aus Paris, das Biden nach der für den 20. Januar geplanten Einweihung per Dekret einleiten kann.

Über den Klimawandel sagte Kerry: “Um diese Krise zu beenden, muss die ganze Welt zusammenkommen.” Er unterstützte Biden bei seiner Bitte, am ersten Tag seiner Präsidentschaft zum Pariser Klimaabkommen zurückzukehren, aber es reichte nicht aus. Kerry appellierte an die internationale Gemeinschaft, auf der UN-Klimakonferenz in Glasgow im November 2021 ehrgeizig zu sein. “Andernfalls werden wir alle scheitern und Scheitern ist keine Option.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.