März 6, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Tails 4.14: Sicherheitspatches und Linux-Kernel-Update für das anonymisierende Betriebssystem

2 min read

Das anonyme Live-System Tails ist jetzt in Version 4.14 verfügbar. Der Linux-Kernel wurde auf 5.9 und die Debian “Buster” -Basis auf 10.7 aktualisiert.

Mit Ausnahme der kürzlich hinzugefügten Unterstützung für Ledger-Hardware-Portemonnaies in der Electrum-Kryptowährungs-App wurden keine grundlegenden Änderungen vorgenommen. Es wurden nur wenige Fehler behoben und die Unifont-Schriftfamilie entfernt. Während einiger Software-Updates wurden jedoch einige kritische Sicherheitslücken geschlossen. Die Entwickler empfehlen daher, so bald wie möglich zu Tails 4.14 zu wechseln.

Linux-Distributions-Tails (“The Amnesic Incognito Live System”) sollen Benutzern helfen, anonym im Internet zu navigieren (wenn möglich), die staatliche Zensur zu umgehen und auf den verwendeten Computern keine Spuren zu hinterlassen. Sie bringt auch Tools mit, um sensible Dateien und digitale Kommunikation vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Die in Tails 4.14 enthaltene Version 10.0.7 des Tor-Browsers ist fast brandneu. Es wurde erst letzten Dienstag veröffentlicht und basiert wieder auf Firefox ESR 78.6. Unter anderem wurde eine kritische Sicherheitslücke geschlossen, die unter bestimmten Bedingungen das unbefugte Lesen des Speichers sowie vier Löcher mit einer “hohen” Bewertung ermöglichte. Wir haben den Updates in Firefox ESR und Tor Browser eine separate Nachricht gewidmet:

Der Thunderbird-E-Mail-Client, der in Version 78.5.1 enthalten ist, ist nur fast auf dem neuesten Stand. Die aktuelle Version wäre auch Version 78.6 mit Fehlerkorrekturen, die mit Firefox ESR identisch sind.

Zusätzliche Informationen zu Bugfixes und Co. Ist es Freigabemitteilung für Schwänze 4.14 sowie das verknüpfte Changelog.

Wenn Sie Tails bereits von einem USB-Stick verwenden, können Sie ein automatisches Upgrade ab Version 4.2 durchführen. Wie Sie ein manuelles Upgrade durchführen, wird in einem Beitrag auf der Tails-Website erläutert. Für eine Neuinstallation geben die Tails-Entwickler Anweisungen für Linux, Mac OS und Windows bereit. Achtung: Gemäß den Versionshinweisen geht der vorhandene persistente Speicher (und damit auch die dort gespeicherten Daten) verloren, wenn Sie anstelle eines Upgrades eine Neuinstallation durchführen.

Tails 4.15 sollte nächstes Jahr veröffentlicht werden, nämlich am 26. Januar 2021. Der merkwürdige Fund in Roadmap für zukünftige Versionen von Schwänzen Informationen zu geplanten Innovationen.


(ovw)

Zur Startseite

READ  Das Finale zu gewinnen, zahlt sich aus: Das brutale Foul verzaubert das Vergnügen von Tuchels PSG Cup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.