Soziales Netzwerk: Facebook löscht den Account von Trumps Vertrauten

Facebook hat eine Reihe von Benutzerkonten gesperrt, darunter die Konten des Vertrauten von Trump Stone. Die Konten der Mitarbeiter des brasilianischen Präsidenten Bolsonaro und die zahlreichen Profile einer Hassgruppe in den Vereinigten Staaten wurden ebenfalls entfernt.

Facebook hat Dutzende von Konten entfernt, die mit der rechtsextremen Hassgruppe und dem langjährigen Trump-Vertrauten Roger Stone verbunden sind. Laut Nathaniel Gleicher, Leiter Cybersicherheit auf der Online-Plattform, wurden auch die Facebook- und Instagram-Konten von Stone gelöscht.

Insgesamt wurden 50 persönliche und geschäftliche Seiten, die mit Stone verknüpft sind, gelöscht. Stone und seine Partner verwendeten gefälschte Accounts und Follower, um für Stones Bücher und Veröffentlichungen zu werben.

Auch zahlreiche Konten von rechten Hassgruppen gesperrt

Die Gruppe rechts sind die sogenannten Proud Boys. Facebook hatte es bereits 2018 blockiert. Unterstützer der Organisation hatten jedoch versucht, die Maßnahme zu umgehen, indem sie neue Seiten oder Konten erstellten. Zum dritten Mal in mehreren Monaten kündigte Facebook die Löschung von Inhalten im Zusammenhang mit Proud Boys an.

Ein Netzwerk, das sowohl mit der Hate Group als auch mit Stone verbunden ist, veröffentlicht über Facebook-Konten Beiträge zur lokalen Politik in Florida. Die Konten waren hauptsächlich zwischen 2015 und 2017 aktiv.

Auch die Mitarbeiter von Bolsonaro waren betroffen

Stone wurde zu mehr als drei Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er für schuldig befunden, den Kongress belogen, einen Zeugen manipuliert und die Ermittlungen des House House behindert hatte, ob Trumps Wahlkampf mit Russland zur Unterstützung der Wahlen 2016 koordiniert wurde, um den künftigen Präsidenten zu beeinflussen.

Facebook löschte auch Konten, die mit Mitarbeitern des rechtsextremen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro in Verbindung stehen. Der Grund ist die Verbreitung falscher Informationen, die Verwendung falscher Identität und andere Verstöße gegen die Regeln von Facebook.

READ  Bundesliga-Testspiele: Der FC Schalke 04 kassierte fünf Gegentore gegen den Drittligisten SC Verl

Das Online-Netzwerk gab am Mittwoch bekannt, dass es ein Desinformationsnetzwerk von brasilianischen Konten blockiert hat, die politische Botschaften verbreiten. Sie wurden von Leuten angeheuert, die angeblich für Bolsonaro und seine Söhne Eduardo und Flavio arbeiteten. Er hat mehr als 80 Facebook-Konten und einen eigenen Videodienst der Instagram-Gruppe.

Facebook reagiert auf öffentlichen Druck

Der Cybersicherheitschef von Facebook sagte auch, dass die Löschungen zeigten, dass die Praktiken von Stones nicht toleriert wurden. “Wir gehen davon aus, dass andere politische Akteure diese rote Linie überschreiten und koordinierte falsche Aussagen verwenden werden, um die öffentliche Debatte zu beeinflussen.”

Facebook sieht sich einem zunehmenden Druck ausgesetzt, mehr gegen Hassreden und Fehlinformationen vorzugehen. Auf Initiative von Bürgerrechtsgruppen schlossen sich zahlreiche Unternehmen einem einmonatigen Werbeboykott an.


Written By
More from Heinrich Rapp

Influenza, Erkältung oder Coronavirus: So unterscheiden Sie Symptome richtig

Corona, Grippe oder Erkältung? Wie sich die Symptome unterscheiden (Symbolfoto) © Christin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.