Masken sind auch in Düsseldorf / NRW obligatorisch

In Berufs- und weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen gilt die Maskenpflicht ab dem Ende der Sommerferien – auch während des Unterrichts.

Nordrhein-Westfalen führt umfangreich durch Maskenanforderung in Schulen: Sie sollte vom Ende der Ferienzeit bis zum 31. August für alle weiterführenden Schulen und Berufsschulen gelten, sowohl im Schulgebäude als auch im Unterricht. Dies gab Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Montag in bekannt Düsseldorf Auf. Soweit Lehrer den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhalten können, gilt für sie auch die Verpflichtung, Mund und Nase abzudecken. Die Verordnung gilt zunächst bis zum 31. August. Es muss dann erneut entschieden werden, ob es verlängert werden soll.

In Grundschulen müssen Altersgruppen von eins bis vier Jahren im Schulgebäude und auf dem Gelände Mund- und Nasenschutz tragen – jedoch nicht, wenn die Schüler an den dafür vorgesehenen Stellen im Klassenzimmer sitzen. Schulschichtministerin Yvonne Gebauer sagte, die Verpflichtung, eine Mund- und Nasenkappe zu tragen, werde angesichts der wachsenden Zahl von Infektionen erweitert.

Ausnahmen sind vorgesehen

Ausnahmen von der Verpflichtung, im Unterricht eine Maske zu tragen, sind gegeben, wenn das Tragen “nicht mit den pädagogischen Anforderungen und Zielen des Unterrichts und anderer Schularbeiten vereinbar ist”. Dann könnte man Schule “Zumindest vorübergehend oder für bestimmte Lerneinheiten oder in einer Prüfungssituation” verzichten Sie auf die Verpflichtung. Dann musste der Abstand zwischen den Schülern eingehalten werden.

Die Schulen in NRW beginnen in etwas mehr als sechs Wochen Sommerferien nächste Woche wieder Mittwoch. Bisher bestand in NRW-Schulen keine Verpflichtung zum Tragen einer Maske, sondern nur eine “Maskenpflicht” – zum Beispiel in den Korridoren und auf dem Schulhof.

READ  Krone in Schulen: "Lehrer können Superverteiler werden"

Eine Million Masken sind verfügbar

Kurz vor Urlaubsende in sechs Bundesländern Bildungsminister Anya Karlichek (CDU) am Wochenende, um eine Maske in Schulgebäuden zu benötigen. Mehrere Länder mögen BerlinBayern und Baden-Württemberg hatten dies bereits angekündigt – bisher jedoch nur für Schulgebäude und nicht für den Unterricht. In Hessen und Sachsen liegt dies im Ermessen der Schulen.

Minister Gebauer sprach am Montag über ein sehr strenges Konzept. Ein Grund dafür ist, dass das NRW als Land besonders vorsichtig sein muss. Eine Million Masken werden den Schulen zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.