Lilium: Der Ex-Airbus-Chef erwartet, dass das deutsche Lufttaxi erfolgreich sein wird

Wirtschaft Lilium

Der frühere Airbus-Chef erwartet, dass das deutsche Lufttaxi erfolgreich sein wird

| Lesezeit: 2 Minuten

Lilium ** Lilium Jet ist auf regionale Mobilität ausgelegt. Es gleicht die Anforderungen an Reichweite, Geschwindigkeit und Nutzlast aus und bietet gleichzeitig einen geringen Geräuschpegel und die gleichen Sicherheitsstandards wie heutige Verkehrsflugzeuge. Die vier Flügel tragen erheblich zur Gesamteffizienz bei und sorgen für ein Anheben, um das Gewicht des Flugzeugs während des Horizontalfluges aufrechtzuerhalten, während das geschützte Design der 36 Elektromotoren einen signifikanten Effizienzvorteil gegenüber offenen Rotoren bietet, indem die Bildung von Spitzenwirbeln blockiert wird. ** Über uns: Mitbegründer von Daniel Wiegand, Sebastian Rodin, Patrick Nathan und Matthias Miner im Jahr 2015, Lilium GmbH mit Sitz in der Nähe von München - einem international renommierten Hightech-Mobilitätszentrum. Das Gründungsteam traf sich während einer Schulung an der Technischen Universität München, wo es eine gemeinsame Vision einer Revolution in der Art und Weise teilte, wie wir reisen. Heute hat Lilium mehr als 375 Millionen US-Dollar gesammelt und mehr als 500 Mitarbeiter eingestellt, die umfangreiche Erfahrungen und Fachkenntnisse aus der ganzen Welt zusammenbringen. Die Gründer Lilium ** Lilium Jet ist auf regionale Mobilität ausgelegt. Es gleicht die Anforderungen an Reichweite, Geschwindigkeit und Nutzlast aus und bietet gleichzeitig einen geringen Geräuschpegel und die gleichen Sicherheitsstandards wie heutige Verkehrsflugzeuge. Die vier Flügel tragen erheblich zur Gesamteffizienz bei und sorgen für ein Anheben, um das Gewicht des Flugzeugs während des Horizontalfluges aufrechtzuerhalten, während das geschützte Design der 36 Elektromotoren einen signifikanten Effizienzvorteil gegenüber offenen Rotoren bietet, indem die Bildung von Spitzenwirbeln blockiert wird. ** Über uns: Mitbegründer von Daniel Wiegand, Sebastian Rodin, Patrick Nathan und Matthias Miner im Jahr 2015, Lilium GmbH mit Sitz in der Nähe von München - einem international renommierten Hightech-Mobilitätszentrum. Das Gründungsteam traf sich während einer Schulung an der Technischen Universität München, wo es eine gemeinsame Vision einer Revolution in der Art und Weise teilte, wie wir reisen. Heute hat Lilium mehr als 375 Millionen US-Dollar gesammelt und mehr als 500 Mitarbeiter eingestellt, die eine Fülle von Erfahrungen und Fachkenntnissen aus der ganzen Welt zusammenbringen. Die Gründer

Lilium Air Taxes: Investoren haben bereits 375 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert

Quelle: Lily

Tom Enders, ein ehemaliger Airbus-Chef, sagt, das Lilium-Lufttaxi-Projekt sei sehr vielversprechend. Es gibt “fast” eine Handvoll vergleichbarer Luftfahrtstarter weltweit. Er wirkt den Zweifeln entgegen, indem er sich auf die Geschichte der Luftfahrt bezieht.

Der frühere Airbus-Chef Tom Enders glaubt an den Erfolg des deutschen Startprojekts Lilium Air Taxi. “Mit frischen Ideen und mutigen jungen Unternehmern könnte die Luftfahrtindustrie weiter wachsen”, sagte Enders gegenüber WELT AM SONNTAG.

Kritiker stellen Aussagen des Unternehmens in Frage, das von vier ehemaligen Studenten der Technischen Universität München gegründet wurde, dass 2025 ein kommerzieller vertikaler Startdienst für Vier-Passagier-Modelle eingeführt wird. Enders widerspricht diesen Kritikern. Junge Gründungsingenieure haben den “Mut, ein technisches Konzept zu entwickeln, das bewusst die” konventionelle Weisheit “unserer Luftfahrtindustrie provoziert”, sagte er.

auch lesen

Bei Lilium 450 arbeiten Mitarbeiter bereits an der Zukunft des Fliegens

“Dies erklärt die manchmal beißenden Kommentare von sogenannten Experten.” Die Geschichte der Luftfahrt ist voll von sogenannten Experten und Skeptikern, “die alles, was heute fliegt und natürlich funktioniert, für unmöglich erklärt haben.”

Der frühere Leiter von Airbus führt auch eine enge Zusammenarbeit zwischen Lilium und der europäischen Sicherheits- und Zertifizierungsstelle EASA sowie einen gut entwickelten Geschäftsplan an. Enders räumt ein, dass “die meisten vergleichbaren Luftfahrt-Startups auf der ganzen Welt mit Lilium konkurrieren können”.

auch lesen

Die Industrie fordert seit einiger Zeit, dass Deutschland eine Rakete erhält, um das Wasser abzufeuern

Das Unternehmen will die Luftfahrt revolutionieren – mit elektrischen Lufttaxis, die bis zu 300 Kilometer weit fliegen müssen. Investoren haben bereits 375 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert, das vor fünf Jahren begann. Das außerhalb von München ansässige Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter.

Nachdem ein Brand einen Demonstranten zerstört hat, werden die Flugtests je nach Start voraussichtlich noch in diesem Jahr oder Anfang nächsten Jahres wieder aufgenommen. Der 35-jährige Lilium-Chef Daniel Wiegand hat angekündigt, dass es in Zukunft mehr Transparenz in Bezug auf technische Daten geben wird. Bisher hat Lilium seine Modell- oder Live-Flugtests noch nie der Öffentlichkeit vorgestellt und nur später Videos gezeigt.

So wollen Volocopter und Lilium den Himmel erobern

Mehrere Unternehmen auf der ganzen Welt setzen auf die Entwicklung von Miniflugzeugen und Hubschrauberflugobjekten. In Deutschland gehören Start-up Volocopter und Lilium zu den Pionieren.

Quelle: DIE WELT / Sebastian Struve

Sie können die gesamte Studie in WELT AM SONNTAG lesen. Gerne liefern wir sie regelmäßig zu Ihnen nach Hause.

Packshot WAMS 16082020 E-Tag 23.8.2020 halbe Seite

Quelle: Welt am Sonntag

READ  Adele taucht zum ersten Mal im Bikini auf! - Menschen
Written By
More from Heinrich Rapp

Berichten zufolge wurde die libanesische Regierung vor der Gefahr einer Explosion im Juli gewarnt

Am meisten Beiruter Explosion stürzte den Libanon in eine tiefe politische Krise....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.