Ich bin bereit, auf den Erfolg von Renault zu warten

17:25

Abiteboul: Sprich mit anderen

Nach der überraschenden Entscheidung von Daniel Ricciardo, das Team Ende 2020 bei McLaren zu verlassen, war es für das Renault-Team äußerst wichtig, schnell ein neues Pferdeprojekt zu installieren, sagte Abitebul. “Es war sehr wichtig sicherzustellen, dass wir einen Plan für die Zukunft hatten – und mit Fernando und Esteban haben wir diesen Plan.”

“Sichtbarkeit” ist auch sehr wichtig, betont der Teamleiter. Aber es gab Gespräche mit anderen Fahrern, gibt er zu. “Aber ich werde keine spezifischen Namen nennen.”


5:04

Alonso: Ocon ein “großes Talent”

Im Jahr 2021 wird Esteban Ocon seine zweite Saison mit Renault mit Alonso beenden. Er hatte im Voraus angegeben, dass er möchte, dass die Spanier Teamkollegen sind. Im Gegenteil, Alonso folgte auch den jungen Franzosen. “Er ist offensichtlich ein großes Talent.” Und: “Er hat in der Formel 1 eine große Zukunft vor sich.”

Er macht aber auch klar: “Wir sind keine Freunde.” Immerhin hatte er noch nicht viel Zeit mit Okon verbracht. Aber: “Wir hatten in den letzten drei oder vier Monaten virtuellen Kontakt.” Alonso sagt, dass die beiden bereits an Sim-Rennen teilgenommen haben.


16:54

Alonso ist geduldig

Wir wissen aber auch, wie eifrig ein Fernando Alonso sein kann, wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt – die McLaren Honda-Jahre sind nur ein Beispiel. Der Spanier relativiert und glaubt, bereit zu sein, auf den Erfolg mit Renault zu warten. “Ja, absolut. Ich weiß über Dinge Bescheid. Ich bin in den letzten zwei Jahren nicht getaucht.”

Er sah weiterhin die Formel 1 im Fernsehen. Und er weiß, dass 2020 und 2021 nur eine Mannschaft gewinnen wird, deutet er auf Mercedes. Er setzt daher alle Hoffnungen auf die neuen Regelungen von 2022 und wünscht sich einen engeren und gerechteren Wettbewerb auf Augenhöhe. “Ich bin ruhig und weiß, was 2021 kommen wird.”


16:48

Mehr Druck auf Renault?

Erhöhen die Mitarbeiter von Alonso den Druck auf das französische Werksteam? Immerhin ist der Spanier der letzte Weltmeister, der für Renault fährt – ein Kaliber der höchsten Klasse. “Wir hatten die gleiche Frage, als wir Daniel vorstellten”, konterte Teamdirektor Abitebul. “Wenn Sie in der Formel 1 arbeiten […]dann wirst du immer Druck spüren. “”

Der Franzose gab zu, dass er sich der Erwartungen bewusst ist, dass Renault endlich besser abschneiden wird. Und er bemerkt: “Um ehrlich zu sein, war unser Plan etwas zu ehrgeizig – in Bezug auf die Fristen, nicht finanziell. Aber es braucht nur Zeit, um die Infrastruktur aufzubauen, die richtigen Leute einzustellen und die Änderungen vorzunehmen. “

READ  Merkels Treffen: Greta Thunberg reagierte aus seltsamen Gründen auf Kritik

Gleichzeitig betont er: “Ich bin selbstbewusster als je zuvor.”


16:34 h

Vorbereitungen für die Rückgabe erst ab September

Alonsos derzeitige Priorität liegt anderswo: Er wird den Indy 500 im August fahren. Und versuchen Sie zum dritten Mal, das prestigeträchtige Rennen zu gewinnen. Dann würde er die Triple Crown gewinnen. “Das ist meine oberste Priorität in diesem Jahr, hundertprozentig.” In diesem Jahr wird der Wettbewerb aufgrund mangelnder Vorbereitung noch “spezieller”.

Daher wird er sich erst im September auf seine Rückkehr in die Formel 1 vorbereiten.


16:32

Vettels Zukunft: Weiß Alonso mehr?

Das Video von früher, in dem Sebastian Vettel Alonsos Rückkehr voraussagte, wurde auch vom Spanier auf Twitter gesehen. Und unten kommentiert er: “Bald zusammen.” Weiß Alonso mehr über die Zukunft der deutschen Sprache?


16:26 h.

Alonso will den jungen Leuten von Renault helfen

Wie wirkt sich die Ankündigung von Alonso auf das Juniorprogramm von Renault aus? Dies wurde im Voraus in den sozialen Medien heiß diskutiert. Weil einige sagen, dass der Spanier nur den Weg des jungen Talents blockiert. Andere behaupten hingegen, dass Ricciardo bereits von außen hereingebracht wurde und dass der jüngere Fahrer mit Ocon im Team bleibt.

“Dies ist ein wichtiges Thema, da ich erwartet habe, dass unsere Entscheidung, Fernando zurückzubringen, als mangelndes Interesse oder mangelnde Loyalität gegenüber der Renault Academy interpretiert werden kann, aber dies ist nicht der Fall”, sagte Abitebul. Als der Junior-Schmied anfing, war geplant, 2021 einen Fahrer in die Formel 1 zu holen. Sie werden das jetzt nicht behalten können, aber Sie sind immer noch weit zurück, wenn es darum geht, die Karrieren von Guanyu Zhou und Christian Lundgaard zu fördern.

Alonso fügt hinzu: “Ich bin mir der Bedeutung der Renault Academy bewusst. Diese jungen, talentierten Jungen sind die Zukunft. “Also verspricht er:” Ich werde mit meiner Erfahrung helfen, so gut ich kann. Ich hoffe, ich kann Ihnen helfen. “


16:01 h.

Für Alonso 2020 gibt es keine FT1-Bereitstellung

Werden wir Alonso 2020 wieder in einem Formel-1-Auto sehen? Zuvor war spekuliert worden, dass er am Freitag mehrere Missionen in Ricciardos Auto erhalten könnte. Abiteboul lehnt jedoch ab: “Ich glaube nicht, dass Fernando ein freies Training braucht, um sich an die Prozesse in einem Rennwagen anzupassen. Ich glaube nicht, dass er das braucht. Das ist nicht der Plan.”

READ  Covid-19: Männer produzieren weniger Immunzellen gegen das Coronavirus

Wenn der Spanier noch einen Test will, kann Renault ihm ein Auto für 2018 anbieten. Ein detaillierter Plan wurde jedoch noch nicht erstellt. Mit der Zeit wird Alonso Enstones Fabrik betreten, um sich vorzustellen – bis er einige Bekannte trifft.


15:53

Alonso betont: Ich bin geeigneter als je zuvor

Alonso und Abitebul haben bereits eine Medienrunde abgeschlossen. Darin erklärt der Spanier unter anderem, warum er 2021 zurückkehren wird, obwohl die neuen Regelungen um ein weiteres Jahr verschoben wurden. “Ich denke, es wird sich auszahlen, 2021 wieder Sport zu treiben. Es wird eine Vorbereitung für mich sein, nachdem ich diese Autos zwei Jahre lang nicht gefahren bin.”

Was das Fahren angeht, fühle er sich “hundertprozentig” bereit, sagt Alonso. Abgesehen von der Rallye Dakar konnte er dieses Jahr aufgrund des Kronenvirus noch nicht fahren, war aber letztes Jahr sehr aktiv. Er war auch in bester körperlicher Verfassung. “Ich habe vor zwei Wochen ein paar Fitnesstests gemacht und die besten Ergebnisse meiner gesamten Karriere erzielt.”


15:45

Lesermeinung: Lieber Hülkenberg, nicht Alonso

Leser Sven folgte meinem Anruf und schrieb mir seine Meinung zu Alonsos Rückkehr auf Twitter. Er glaubt, dass der Spanier aus finanziellen Gründen wieder in der Formel 1 fahren will. “Ich würde denken, Nico Hülkenberg war die bessere Wahl.”

Sie müssen sagen, dass wir natürlich nicht wissen, wie viel Alonso pro Jahr verdienen wird. Die Renault-Gruppe hat jedoch ein striktes Sparpaket eingeführt, sodass ich nicht glaube, dass der Alonso äußerst großzügig bezahlt werden kann.


15:36

Sainz freut sich für Alonso

Carlos Sainz bei Renault und Fernando Alonso bei McLaren sind bereits 2018 herausgekommen. Nächstes Jahr wird der jüngere Spanier in Ferrari sein, der ältere in Renault.


15:29

Weber: Die Formel 1 braucht Gladiatoren

Laut der heutigen Ankündigung von Fernando Alonso hat der ehemalige Formel-1-Fahrer Mark Webber vor einigen Tagen eine interessante These aufgestellt. Er sagt: “Sport ist jetzt in einer besseren Position für die Zukunft. Aber auf lange Sicht brauchen wir Gladiatoren, wir brauchen Helden.

Was meint er? “Ich denke, die Leute wollen sehen, wie Fahrer Risiken eingehen und Dinge tun, die sonst niemand kann. Das ist sehr wichtig. Ich schaue mir auch ein fünfstündiges Wimbledon-Spiel von Roger Federer an, denn zum Teufel werden sie sie nie vereinen. Und Es ist einfach großartig. Die Formel 1 braucht ihre Gladiatoren. “

READ  Prinzessin Charlene hat eine neue Frisur


3:13 h.

Vettel wusste es bereits 2018

Sebastian Vettel wusste bereits 2018: Es war nicht! Alonso wird zurückkehren – und so ist es auch. Die Frage ist nur: Wird der Spanier 2021 gegen den Deutschen antreten? Bisher hat er kein Cockpit für nächstes Jahr – das ist die Situation!


15:09

Alonso: Er möchte diesen Schritten folgen

Fernando Alonso wird 2021 wieder die Formel 1 fahren. Er hat einen langfristigen Vertrag, so dass er noch länger in der Königsklasse bleibt. Wie bereits erwähnt, wird er nächstes Jahr auch seinen 40. Geburtstag feiern.

Bis heute gibt es neun Fahrer in der Geschichte der Formel 1, die den Grand Prix mit über 40 gewonnen haben. Der älteste Sieger ist Luigi Faggioli, er war 1951 beim französischen Rennen 53 Jahre alt!

Die folgenden Fahrer haben sich ebenfalls dieser Elite-Liste angeschlossen: Giuseppe Farina (46, Deutschland 1953), Juan Manuel Fangio (46, Deutschland 1957), Piero Tarufi (45, Schweiz 1952), Jack Brabham (43 Jahre, Südafrika 1970), Sam Hanks (42 Jahre, Indy 500 1957), Nigel Mansel (41 Jahre, Australien 1994), Maurice Trintinian (40 Jahre, Monaco 1958) und Graham Hill (40 Jahre, Monaco 1969).


14.05 h

Alonso ist nicht der erste, der zurückkehrt …

In der Geschichte der Formel 1 gab es viele Versuche, vom Weltmeister zurückzukehren. Fernando Alonso ist nicht der erste Pilot, der dieses Risiko eingeht. Wir haben in unserem Archiv gegraben, diese wunderschöne Fotoserie ist herausgekommen!


Written By
More from Heinrich Rapp

Der Hurrikan über den Ufern des Persischen Golfs: “Laura” hinterlässt Spuren der Verwüstung

Der Hurrikan Laura hat eine schwere Verwüstung an den Ufern des Persischen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.