Bayern: AfD-Abgeordneter Stefan Leu provoziert im Landtag mit einer Gasmaske

Deutschland München

Der AfD-Abgeordnete provozierte mit einer Gasmaske im Landtag

| Lesezeit: 2 Minuten

AfD-Abgeordneter mit Gasmaske im Landtag

Aus Protest gegen die Verpflichtung, im bayerischen Landtag eine Maske zu tragen, ging ein AfD-Abgeordneter mit einer Gasmaske in einen Hörsaal. Staatsvizepräsident Alexander Hold (freie Wähler) beraubte den Rechtspopulisten schließlich des Rederechts.

Die bayerische AfD wird sich während der Plenardebatte um einen kalkulierten Skandal kümmern. Abgeordneter Stefan Lev ging mit einer Gasmaske ins Kabinett und verwies auf die Verpflichtung zum Schutz von Mund und Nase im Landtag.

W.AfD-Abgeordneter Stefan Lev wurde am Dienstag gerügt, weil er in einer Gasmaske mit einer Gasmaske im Dom des bayerischen Landtags aufgetreten war. Staatsvizepräsident Alexander Hold (Freie Wähler) bezeichnete den Vorfall als Fehlverhalten, um das Landtag zu verspotten.

Nachdem Lev der Aufforderung, die Maske zu entfernen, nicht nachgekommen war, beraubte Hold ihn schließlich des Rederechts. Erst als er zu seinem Platz im Plenum zurückkehrte, nahm Lev endlich seine Gasmaske ab.

Er hatte jede Anfrage des Präsidiums mit dem Satz “Es besteht die Verpflichtung, eine Maske zu tragen” pariert. Die AfD-Fraktion lehnt die Maskenpflicht ab, die am Freitag auch für Abgeordnete gilt.

Der Videobildschirm zeigt den Abgeordneten der Afrikanischen Universität Stefan Lev, der im bayerischen Parlament eine Gasmaske in einer Tasche trägt

Quelle: dpa / –

Ansonsten halten sich die meisten AfD-Abgeordneten an die Maskenanforderungen. Nur der Abgeordnete Marcus Bayerbach sollte wegen dieses Zertifikats keine Maske tragen und gab daher den Schutz vor Infektionen gegen Mund und Nase auf.

auch lesen

Der BTV-Interviewer Andrew Neal trennt Politiker von allen Streifen. Deutsche Talkshows wie

Ab dem vergangenen Freitag müssen alle Mitglieder des Maximilianeum Mund und Nase bedecken. Die AfD-Fraktion kündigte daraufhin die Berufung beim Verwaltungsgericht an, da sie dies als “Massenbeschränkung” des freien Mandats betrachtete – und scheiterte mit ihrem entsprechenden dringenden Antrag.

Das Gericht sagte, es sei am Dienstag nicht zuständig, da es sich um einen Verfassungsstreit handele, sagte ein Gerichtssprecher. Gegen die Entscheidung kann innerhalb von zwei Wochen beim bayerischen Verwaltungsgericht Berufung eingelegt werden (M 30 S 20 2940).

Ab Mitte Juni mussten alle Mitarbeiter des Landtags eine Maske tragen. Anfangs gab es nur eine dringende Empfehlung für die Abgeordneten, eine Anforderung für eine Maske. Da sich die Mehrheit der AfD-Abgeordneten jedoch nicht daran hält, bestellte Landtag-Präsidentin Ilse Aigner (CSU) eine Maske für alle.

READ  Harry: Megan hat gedroht, die Party zu ruinieren - dann hat er sie auf Airbnb gestellt
Written By
More from Heinrich Rapp

Rügen: Greenpeace versenkt trotz des Verbots weiterhin Steine ​​ins Meer

Panorama Büro beschwert sich über “Verschmutzung” Trotz des Verbots versenkt Greenpeace weiterhin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.