Grand Prix von Spanien: “King” Hamilton macht – und gewinnt erneut in Barcelona – die Formel 1

Hamilton stieg kurz nach dem Start aus und ging sofort für maximale Kontrolle der Reifen und des Motors. Der Abstand blieb nur 1,5 Sekunden, der Brite verhinderte, dass Max Verstappen verfolgt wurde Red Bull Es gelang, mit Hilfe des DRS-Faltflügels einen Überholversuch zu starten. Obwohl Hamiltons Boxenstopp in Runde 23 aufgrund einer verstopften Radmutter hinten links fast doppelt so lange dauerte wie gewöhnlich, wurde der Erfolg des sechsmaligen Weltmeisters nie bedroht. Der Brite gewann mit einem Vorsprung und erzielte seinen 88. Erfolg im Rennen. Sein Kollege von Mercedes Valtteri Bottas fuhr die schnellste Rennrunde.

Red Bull hoffte bereits vor dem Start auf einen Sieg

Kurz vor dem Start stiegen die Hoffnungen von Red Bull auf einen Sieg für Max Verstappen auf zweierlei Weise. Einerseits wurde aufgrund der Analyse der Daten beschlossen, den Motor im Rennwagen des Holländers ohne Strafe zu wechseln: einen neueren Motor, eine höhere Zuverlässigkeit, eine bessere Verfügbarkeit maximaler Leistung. Auf der anderen Seite wurde der linke Vorderreifen des Autos eines Konkurrenten und Spitzenreiters Hamilton ersetzt. Teilnehmer des Wettbewerbs hatten während der technischen Inspektion nach Qualifikationen Finden Sie einen Reifenschnitt und ein zu ersetzendes Zahnrad: normalerweise ein Nachteil, weil die Fahrer gerne vier Reifen in einem Satz fahren.

Schlechter Start von Bottas

Zu Beginn, nachdem das Fahrerfeld zuvor mit einer Schweigeminute für die Kampagne wieder geschlossen worden war. “Kein Rassismus“” (Kein Rassismus!) hatte gezeigt, der Fahrer des Mercedes Bottas verlor zwei Sitze an Verstappen und perfektes Fahren Lance Walk ich bin Rennpunkt, Strolls Teamkollege war da Sergio Perez Nico Hülkenberg übernahm seine Kabine wieder, nachdem er sich von einer Koronarinfektion erholt hatte. Aber Stroll war nur fünf Runden vor dem Finnen, der sich schnell in den hervorragenden Mercedes zurückzog.

READ  Polizeieinsatz in Amers - Eindringen in Helen Fisher?

Max Verstappen verlor seinen zweiten Platz nach seinem zweiten Boxenstopp im letzten Drittel des Rennens an Botas – es war unklar, ob die Mercedes-Fahrer einen zweiten Stopp einlegen würden. Nachdem sowohl Hamilton als auch Botas ihre zweiten Stopps einlegen mussten, sicherte sich Verstappen den zweiten Platz.

Ferrari: Wieder Schaden an Leclercs Motor und Chaos in Vettel

Während des Rennens stieg Ferraris aus Charles Leclerc und Sebastian Vettel kontinuierlich von seinen Startpositionen neun und elf. Während die etwas langsameren, aber langlebigeren Mittelklasse-Reifen des Vettel-Rennwagens kritisiert wurden, startete die Monegasse mit der schnellsten Reifenkombination. Leclerc konnte dies zunächst nutzen, musste aber sein rotes Auto in der 37. von 66 Runden mit technischen Problemen in der Garage parken.

In Vettel schien es Schwierigkeiten zu geben, wieder mit dem Team zu kommunizieren: Im letzten Viertel des Rennens sorgte eine Funknachricht mit seinem Renningenieur bei den Ferrari für Besorgnis. Denn es gab offensichtlich Meinungsverschiedenheiten darüber, ob Vettel das Rennen mit nur einem Reifenwechsel beenden könnte. “Wir haben noch nie darüber gesprochen.”Vettel sendet ein Radio in der Box. Die Reifenleistung sank gegen Ende des Rennens dramatisch und wurde für den in Hepenheim geborenen Spieler nur Siebter.

In der Fahrerwertung baute Hamilton seinen Vorsprung aus und liegt nun mit 132 Punkten 37 Punkte vor Max Verstappen (95). Auf dem dritten Platz liegt Valteri Botas mit 89 Punkten.

Der Formel-1-Zirkus hat jetzt eine Woche frei. Der nächste Wettbewerb findet am 30. August in statt Spa Francorchamps Der Grand Prix von Belgien beginnt um 15:10 Uhr.


Stand: 16.08.2020, 16:57 Uhr

READ  Die Türkei bedroht Griechenland mit Krieg
Written By
More from Heinrich Rapp

Bayern München: Hansi Flick – Verwirrung für den Trainer der Champions League-Finalisten

Der FC Bayern traf am Mittwoch im Halbfinale der Champions League auf...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.