Oktober 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Corona-Ticker: Schleswig-Holstein mit neuem maximalen Infektionswert | NDR.de – Nachrichten

4 min read

Status: 18. Dezember 2020, 07:34 Uhr

NDR.de informiert Sie heute im Live-Ticker über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Alle Informationen zur Situation gestern, Donnerstag in Blog.

Um es kurz zu machen:

  • Schleswig Holstein registriert 602 neue Fälle – hoch; auch bundesweit neue große Anzahl von Neuinfektionen (30.277)
  • Das Schweriner Kabinett berät zu Quarantäneanforderungen für Rückkehrer aus Deutschland

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken auf Corona im Norden
Hintergrund: Komm schon
verschiedene Fallnummern Bedingungen


07:32

Bundesweit neue hohe Anzahl von Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut hat erneut einen neuen Höchststand verzeichnet. Die Gesundheitsbehörden meldeten RKI innerhalb eines Tages 33.777 Infektionen. Die Zahl der Todesopfer erreichte 813, die zweithöchste aller Zeiten. Die Zahl umfasst 3.500 Nachmeldungen aus Baden-Württemberg, die am Vortag aus technischen Gründen nicht versandt wurden. Nach Erstellung der späten Berichte wurden innerhalb von 24 Stunden 30.277 neue Infektionen gemeldet. Am vergangenen Freitag erreichte die höchste Anzahl an Neuinfektionen 29.875. Die Zahl der Todesopfer betrug 598. Die höchste Zahl von 952 Todesfällen wurde am Mittwoch verzeichnet.


07:28

Virologe: Testen Sie sich nicht mit Schnelltests

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit vom Hamburg Tropical Institute warnt davor, sich mit selbstorganisierten Schnelltests auf Korona zu testen. “Das Nasopharynx-Wattestäbchen allein ist für Laien sehr schwierig”, sagte der Virologe. Im schlimmsten Fall testen Sie sich selbst negativ, auch wenn Sie sehr ansteckend sind. Außerdem ist ein solcher Test immer nur eine Momentaufnahme. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden können Schnelltests jedoch ohnehin nicht direkt bei Privatpersonen in Hamburg gekauft werden.

Siehe auch  Hexensabbat: DAX leicht gestiegen - Asiens Aktienmarkt fester - Apollo wird wahrscheinlich für Covestro bieten - Covestro lehnt ab - TRATON setzt MAN-Erpressung aus - BRANCH im Fokus | Botschaft

07:19

Mecklenburgischer Seebezirk: weniger Kontakte erlaubt

Im mecklenburgischen Seengebiet müssen die Kontakte stark reduziert werden. Haushaltsmitglieder dürfen daher nur im öffentlichen und privaten Raum eine andere Person treffen. Kontakte während der Weihnachtszeit vom 24. bis 26. Dezember sind von der neuen Regelung ausgenommen. Der Distrikt begründete die Entscheidung mit dem aktuell hohen Inzidenzwert.

Mehr Info

Aufgrund der anhaltend hohen Inzidenz entschied sich der Distrikt für diesen Schritt. Eine Ausnahme gilt für Weihnachten. Mehr


6:00.

Schleswig-Holstein hat 602 neue Fälle – den höchsten Wert

In Schleswig-Holstein gibt es täglich eine neue maximale Anzahl von im Labor bestätigten Koronarinfektionen. Nach Angaben des Staates wurden gestern Abend 602 neue Fälle bei den Gesundheitsbehörden gemeldet, fast 120 mehr als das vorherige Hoch. Die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie beträgt nun bundesweit 19.741. Elf weitere Menschen starben bei einer Sars-CoV-2-Infektion, was nun insgesamt 319 Todesfällen entspricht. In der Region Hamburg gab es besonders viele Neuinfizierte, insbesondere in den Bezirken Pinneberg (+85) und Stormarn (+71).


05:55

MV: Konsultationen zur neuen Quarantänepflicht für Reisende

Heute Morgen werden Mitglieder der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns in einer Videokonferenz über den weiteren Verlauf der Koronapandemie diskutieren. Nach den Plänen von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sollte die Quarantäne für die Bürger auch nach Reisen in Risikogebiete in Deutschland obligatorisch sein. “Natürlich können wir nicht nur in Risikobereiche, insbesondere Hotspots, in Deutschland reisen und zurückkommen, als wäre nichts passiert”, sagte Schwesig. Nur Personen, die während der Weihnachtsferien ihre eigenen Kinder oder Eltern in anderen Bundesländern besuchen, sollten ausgeschlossen werden. Alle anderen müssen zehn Tage unter Quarantäne gestellt werden, was nur durch zwei negative Koronatests verkürzt werden kann. Das Projekt hat bereits Widerstand hervorgerufen. Der Bürgerbeauftragte Matthias Crone sagte, eine neue Sonderstraße im Land sei rechtlich sehr schwierig. Die Freizügigkeit ist stärker eingeschränkt als anderswo in Deutschland.

Siehe auch  Heidi Klum zeigt ihre neuen Gewichte auf Instagram: Was steckt hinter den Gewichten?

05:48

Impfungsexperte im Video-Chat heute

Wie sicher sind Koronarimpfstoffe in Rekordzeit entwickelt? Wann werden sie allen zur Verfügung stehen? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? NDR 90.3 und das Hamburg Journal haben die Ärztin Anahita Fathi vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zu einem Live-Video-Chat eingeladen. Sie wird Ihre Fragen zur Koronarimpfung von kl beantworten. 20 heute.

Mehr Info

Die Infektiologin und Impfforscherin Anahita Fathi von UKE.  © Bildallianz / ROBIN UTRECHT |  ROBIN UTRECHT Foto: Montage

Wie funktionieren Koronarimpfstoffe? Was ist mit Risiken? Darüber hinaus lebt die Ärztin Anahita Fathi von UKE in Hamburg im Video-Chat von kl. Mehr


05:42

Der NDR.de-Ticker startet am Freitag

NDR.de hält Sie auch heute noch über die Auswirkungen der Koronapandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Live-Ticker finden Sie alle wichtigen Nachrichten sowie Inhalte aus NDR-Radio- und Fernsehprogrammen.

Ist Donnerstag var i Niedersachsen 1.975 neue Fälle registriert in Hamburg 485, in Schleswig Holstein 322, ich Mecklenburg-Vorpommern 275 und ich Bremen 172; Bundesweit gab es 30.400 Neuinfektionen und 698 weitere Todesfälle.

FAQ, Podcast und Hintergrund

"Entschuldigung geschlossen" ist auf ein Stück Papier geschrieben, das an den geschlossenen Fensterläden eines geschlossenen Geschäfts klebt.  © Bild Allianz / dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Am 16. Dezember wurde das öffentliche Leben in Deutschland weitgehend geschlossen. Diese Regeln gelten dann im Norden. Mehr

Wissenschaftler in weißen Kitteln besteigen einen Berg mit einer Spritze.

Die ersten Corona-Impfstoffe wurden in mehreren Ländern zugelassen. Aber viele Fragen sind noch offen. NDR berichtet über aktuelle Entwicklungen. Mehr

Ein Tropfen hängt an der Nadelspitze.  Hinter dem Wort "Impfung".  © Bild Allianz / Friso Gentsch / dpa Foto: Friso Gentsch

Die Einrichtung von Koronarimpfzentren ist nahezu abgeschlossen. Ähnliche Einrichtungen gibt es bereits in Norddeutschland. Mehr

Virologe Prof.  Christian Drosten und der Virologe Prof.  Sandra Ciesek (Montage) © Bild Allianz / dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Hier finden Sie alle Episoden, die bisher zum Lesen und Anhören ausgestrahlt wurden, sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. Mehr

Verschiedene Bilder mit "Corona-Motive" auf einem Holztisch liegen.  © Bild Allianz / dpa, Colourbox Foto: Brynn Anderson, Julian Stratenschulte, Evgeny Karandaev, Kzenon

Ende 2019 bricht in China eine bisher unbekannte Lungenerkrankung aus, die sich weltweit ausbreitet. Am 27. Februar gibt es den ersten Fall im Norden. Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse. Mehr

Ein Laborassistent sitzt an einem Mikroskop in einem dunklen Labor © Colourbox

Die Koronapandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss noch beachtet werden? Was wird erforscht? Fragen und Antworten. Mehr

Coronavirus-Blogs zum Lesen

NDR-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.