Apple und Google werfen Fortnite aus den App Stores – der Spielehersteller verklagt

Hersteller von beliebten Online Spiel Fortnite konkurriert mit Apple und Google in einem einzigartigen Festigkeitstest. Mit mehreren hundert Millionen Fans wollen sie die Regeln des App Store auf Smartphone-Plattformen brechen.

Entwicklungsfirma Fornite Epic Games durchgeführt Äpfel iPhone und iPad sowie Geräte mit Google-System Android bietet die Möglichkeit, Inhalte billiger zu kaufen, indem In-App-Käufe vermieden werden. Damit forderte Epic die Plattformen heraus. Die Reaktion war sofort: “Fortnite” verschwand nur aus Apples Mobile App Store und einige Stunden später aus Googles Play Store. Epic reichte sofort eine Klage gegen Apple ein.

Der Streit betrifft im Wesentlichen die 30-prozentige Provision, die Apple und Google In-App-Käufen verweigern. Seit einiger Zeit wird die Höhe der Gebühr kritisiert – und auch bei Apple -, dass Entwickler keine alternativen Zahlungsmethoden für In-App-Käufe anbieten können. Der Musikdienst Spotify reichte daher eine Beschwerde bei den Wettbewerbsbehörden der Europäischen Kommission ein.

Ab Donnerstag ist Epic bereits der Sprecher einer regelrechten Revolte gegen das System. Das Unternehmen informiert seine Benutzer, die auf iPhones und iPad spielen, darüber, dass ihnen neue Inhalte für die nächste “Staffel” von “Fortnite” verweigert werden, selbst wenn sie die Anwendung bereits auf ihren Geräten haben. Und Epic forderte Kunden auf, sich über Apple mit dem Hashtag #FreeFortnite zu beschweren. “Fortnite” wird laut Epic von mehr als 350 Millionen Nutzern gespielt.

Für Benutzer von Android-Geräten ist die Situation etwas anders: Google erlaubt nicht, dass Anwendungen aus dem eigenen Play Store, sondern auch aus anderen Quellen geladen werden. Apple lehnt diesen Ansatz ab und führt die potenziellen Risiken für Benutzer entwickelter Anwendungen an.

READ  Belarus: Oppositionsführerin Svetlana Tichanovskaya wird bei Neuwahlen nicht kandidieren

Apple behauptet, dass Epic gegen die Regeln des App Store verstößt. “Sie gelten für jeden Programmierer gleichermaßen und dienen dazu, den Shop für unsere Benutzer sicher zu halten.” Epic führte die neue Funktion ein, um gegen die Richtlinien zu verstoßen.

In jedem Fall betonte Google, dass Entwickler die Regeln einhalten müssen, um im Play Store zu bleiben. In den letzten Jahren hat Epic Fortnite vorübergehend auf Android-Geräten verkauft und dabei den Play Store umgangen.

Apple gibt immer an, dass In-App-Käufe mit der Bedingung, dass In-App-Käufe über das System der Plattform abgewickelt werden müssen, Kunden vor Betrug schützen möchten. Gleichzeitig dürfen einige Abonnementdienste wie Netflix Verträge mit Benutzern auf ihren eigenen Websites abschließen. Benutzer können sich dann bei ihrem iPhone und iPad anmelden – und Apple zahlt keine Gebühr für Apple.

Epic war gut auf den Showdown vorbereitet. Das Unternehmen bereitete nicht nur schnell eine 60-seitige Klage vor, sondern auch ein Video, das ein legendäres Unternehmensvideo des Jahres parodiert. Im Jahr 1984 porträtierte Apple einen Aufstand gegen eine totalitäre Welt, basierend auf George Orwells gleichnamigem Buch. Das Video, das 1984 gezeigt wurde, zielte darauf ab, den Eintritt von Apple in den von IBM dominierten Computermarkt zu initiieren. Jetzt erstellt Epic das Video als Computeranimation neu. Die Rolle des Diktators spielt eine Figur mit einem Kopf in Form eines Apple-Logos.

Ikone: Der Spiegel

Written By
More from Heinrich Rapp

Corona: Heide gibt neue Kontaktbeschränkung heraus NDR.de – News – Schleswig-Holstein

Stand: 30.07.2020 19:27 Uhr – NDR 1 Welle Nord Der Bezirk Dietmarschen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.