Weltweites Zeugnis: Weltweit wurden mehr als 200 Umweltschützer getötet

Immer mehr Umweltschützer sterben in Aktion für Natur, sauberes Wasser und Landrechte indigener Gruppen. Im vergangenen Jahr wurden weltweit 212 Umweltaktivisten getötet, teilte die NGO mit Ein globaler Zeuge C. Dies ist die höchste Zahl, die seit einem Jahr dokumentiert wurde. Die Organisation geht davon aus, dass die tatsächliche Zahl der getöteten Umweltschützer erheblich höher ist.

Laut Global Witness wurde mehr als die Hälfte aller Fälle in zwei Ländern gezählt: Kolumbien (64 Todesfälle) und die Philippinen (43 Todesfälle). Nach Angaben der Organisation befinden sich zwei Drittel aller Fälle in Lateinamerika.

Die Gewaltakte sind hauptsächlich Unternehmen, Landwirte und manchmal staatliche Akteure sowie kriminelle Banden, paramilitärische Gruppen und Aufständische. “Landwirtschaft, Öl, Gas und Bergbau verursachen Gewalt gegen Naturschützer – dies sind die Industrien, die den Klimawandel auch durch Entwaldung und Emissionen befeuern”, sagte Rachel Cox von Global Witness.

Die meisten Morde betrafen den Bergbau (50), gefolgt von Land- und Forstwirtschaft (24). “Viele der schwerwiegendsten Menschenrechtsverletzungen hängen mit der Ausbeutung unserer natürlichen Ressourcen und der Korruption in Politik und Wirtschaft zusammen”, sagte Cox. “Dafür stehen die Naturschützer.”

Tote Förster in Rumänien

Global Witness gibt auch ein Beispiel aus Europa: Im Oktober 2019 hat der rumänische Förster Liviu Pop offenbar von der hölzernen Mafia getötetDer Holzhandel ist ein Milliardengeschäft, in dem auch Kriminelle Gewinne erzielen wollen. Weil der Förster den Wald schützen wollte, wurde er offenbar mit einer Axt getötet. Der Kollege von Priester Raduku Gorchoya war einige Tage zuvor getötet worden.

Anfang 2020 machten die Schlagzeilen einen weiteren Tod für einen Umweltaktivisten. Homero Gomez, ein 50-jähriger Umweltschützer und Schmetterling, wurde Ende Januar in einem landwirtschaftlichen Brunnen im mexikanischen Bundesstaat Michoacan tot aufgefunden. Anscheinend war er es wurde getötetGómez kämpft unter anderem gegen die Entwaldung.

READ  Der Vertreter der israelischen Krone: Beteiligung der Armee mehr am Kampf gegen Viren Nachricht

Ikone: Der Spiegel

Written By
More from Heinrich Rapp

Girokonten: jeder Preis der Dienstleistung – DER SPIEGEL

Bargeldloses Bezahlen im Supermarkt oder Restaurant wurde während der Corona-Krise immer wichtiger....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.