März 2, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Total Energies hat 3 GW für deutsche Offshore-Windprojekte bereitgestellt

2 min read
Total Energies hat 3 GW für deutsche Offshore-Windprojekte bereitgestellt

Im Rahmen der jüngsten deutschen Offshore-Windausschreibung ging TotalEnergies SE (EPA:TTE) als Gewinner der Rechte zur Entwicklung von zwei Windparks mit 3 GW in deutschen Gewässern in der Nord- und Ostsee hervor.

Das französische Energieunternehmen erhielt die Konzession für N-12.1, ein rund 200 Quadratkilometer großes Gebiet in der Nordsee, 170 Kilometer von der Küste entfernt. Der Standort verfügt über eine Kapazität für die Unterbringung von 2 GW Windkraftanlagen.

Ein weiterer Standort mit der Bezeichnung O-2.2 liegt 40 km von der Küste entfernt in der Ostsee und umfasst eine Fläche von etwa 100 Quadratkilometern. Es kann bis zu 1 GW Windkraftkapazität beherbergen.

Für den Nordseestandort zahlt der französische Konzern 3,75 Milliarden Euro (4,13 Milliarden US-Dollar) bzw. 1,875 Millionen Euro pro MW, für das Gebiet in der Ostsee 2,07 Milliarden Euro (2,07 Millionen US-Dollar pro MW).

TotalEnergies wird eine erste Zahlung in Höhe von 582 Millionen Euro an die Bundesregierung leisten. Diese Mittel werden für den Schutz der Meeresumwelt und die Förderung umweltfreundlicher Fischereipraktiken verwendet. Darüber hinaus wird für einen Zeitraum von 20 Jahren ab Inbetriebnahme der Standorte ein jährlicher Beitrag an die für den Anschluss der Projekte verantwortlichen Stromübertragungsnetzbetreiber gezahlt.

Die Laufzeit der Konzessionen beträgt 25 Jahre und kann auf 35 Jahre verlängert werden.

Als nächsten Schritt wird Total Energies die notwendigen Studien zur Sicherstellung von Umweltgenehmigungen durchführen und technische Analysen an den vorgesehenen Standorten durchführen.

Investitionsentscheidungen werden für 2027 erwartet, während die Inbetriebnahme von Windparks für 2030 geplant ist. Wenn die beiden Windparks in Betrieb sind, sollen sie genug Strom erzeugen, um den Bedarf von rund drei Millionen Haushalten zu decken.

Siehe auch  US-Wahl: Georgia bestätigt Bidens Sieg zum dritten Mal

Patrick Pouyanne, Chairman und Chief Executive von TotalEnergies, kommentierte: „Unser Zugang zur Offshore-Windenergie in Deutschland, Europas größtem Strommarkt, ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer Strategie, ein integrierter, profitabler Akteur auf dem Strommarkt zu werden. Ein Floating.“ Mit der LNG-Regasifizierungsanlage am Lubmin-Terminal im Januar 2023 können wir unsere Multi-Energie-Strategie in Deutschland und dem Land umsetzen. Dies ist ein weiteres Engagement von Total Energy, zur Energiesicherheit Europas beizutragen.

Bei der bisher größten deutschen Offshore-Auktion wurden vier Standorte in Nord- und Ostsee mit einer Gesamtkapazität von bis zu 7 Gigawatt vergeben. Die anderen beiden Standorte gingen an BP plc.

Melden Sie sich jetzt über Renewables für Ihren Newsletter an. Kostenlos beitreten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.