Neuer Chef der Eurogruppe: Spanien deutet auf eine Intrige nach der Niederlage hin

Ausland Neuer Leiter der Eurogruppe

Nach der Niederlage deutete der spanische Minister auf eine Intrige hin

| Lesezeit: 2 Minuten

Nach der Niederlage war der spanische Minister fasziniert

Nadia Calvinho war fast die erste Frau, die die Eurogruppe leitete. Aber jetzt wurde sie vom irischen Passah Donoho leicht besiegt. Jetzt spürt sie Intrigen und sagt, dass “jemand” die Vereinbarungen nicht eingehalten hat.

Nadia Calvinho war fast die erste Frau, die die Eurogruppe leitete. Der langjährige Favorit wurde jedoch vom irischen Paschal Donohoe knapp besiegt. Jetzt zog sie sich zurück und sagte, dass “jemand” die Vereinbarungen nicht eingehalten habe.

C.panien fühlt sich betrogen, wenn es um die Wahl des neuen Leiters der Eurogruppe geht. Die Regierung in Madrid hat tatsächlich die erforderlichen zehn der 19 Stimmen gesammelt, sagte Wirtschaftsministerin Nadia Calvinho am Freitag in einem Interview mit SER Radio. Die Sozialistin wäre die erste Frau, die die Eurogruppe leitet.

Sie galt lange Zeit als Favoritin, wurde aber am Donnerstag in der zweiten Runde durch eine Abstimmung gegen den konservativen irischen Finanzminister Paschal Donohoe besiegt. Er muss jetzt den Zustand der Eurozone koordinieren. „Jemand hat nicht getan, was er versprochen hat.“ Der Spanier wird nicht genauer.

auch lesen

Deutschland, Frankreich, Italien und Portugal hatten zuvor mehr oder weniger deutlich über Calvinho gesprochen. Die Spanierin sagte, sie habe Unterstützung von Ländern erhalten, die mehr als 80 Prozent der Bevölkerung und der Wirtschaftsmacht in der Eurozone ausmachen. Alle 19 Euro-Länder hatten jedoch nur eine Stimme – Malta war ebenso einflussreich wie Deutschland.

Donohoe auf einem Kurs zum Sparen

Donohoe kritisiert die steigenden Staatsausgaben und -defizite in der Vergangenheit. Er lehnt auch eine europaweite digitale Steuer ab, für die beispielsweise Frankreich und Spanien eintreten. Calvinho sagte, Irland habe seine Vision für Europa nicht geteilt.

Donohoe wird für zweieinhalb Jahre bis Ende 2022 gewählt. Der 45-Jährige ist seit Mitte 2017 Finanzminister seines Landes.

READ  Eskalation im Reichstag: "Angriff im Herzen unserer Demokratie"
Written By
More from Heinrich Rapp

Wahl der Gewalt in Belarus: Die Präsenz der Massenpolizei hatte ihren Preis

Ausland Wahl der Gewalt in Belarus Die Massenpräsenz der Polizei hatte ihren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.