Løw Kritik von Lothar Matthäus im Scheck

Der Nationaltrainer wurde selten so deutlich kritisiert!

Danach 3: 3 im Freundschaftsspiel gegen die TürkeiEs war bereits das dritte Unentschieden in Folge, nahm Rekord-Country-Spieler Lothar Matthäus-Nationaltrainer Joachim Löw an die Brust.

IM Bild Der Ehrenhauptmann grollte: “Auch hier kosten taktische Fehler von Jogi Löw bei Auswechslungen den Sieg.” Für Matthäus ist auch klar, dass “in Deutschland niemand den Fernseher einschaltet, weil” viele Spieler wie Nico Schulz in ihren Vereinen auf der Bank sitzen “.

Löw-Schelte von Matthäus: Hat er recht?

Der Vorwurf falscher Rechnungen:

Der Vorwurf, Löw habe von außen falsche Impulse gegeben, kam nach dem 1: 1-Unentschieden im Völkerbund gegen Spanien am 3. September auf.

Anstatt im letzten Drittel der Offensive Abhilfe zu schaffen, beschloss Löw, zwei Verteidiger zu ersetzen. Matthias Ginter kam zu Leroy Sané (63.), Robin Koch zu Timo Werner (90. + 1).

Infolgedessen kam es aufgrund mehrerer Schichten zu Störungen in der DFB-Abwehr. Gegenangriffe waren ebenfalls nicht mehr möglich, so dass die Spanier spät ausgleichen konnten (90. + 6).

Die defensiven Veränderungen stießen im Team auf Kritik. “Ich hätte gerne mehr Spieler zur Erleichterung vor mir gesehen”, sagte Julian Draxler.

Am Mittwochabend gegen die Türkei saßen acht Feldspieler auf der DFB-Bank, darunter fünf Verteidiger und drei zentrale Mittelfeldspieler. Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach war immer noch der offensivste Reservist. Löw konnte die Offensivkraft kaum ersetzen.

Werden Sie Deutschlands Tippgeber! Melden Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel an

Nach 59 Minuten kam Hofmann für Draxler, Jonathan Tah hatte die Chance, etwas zu ändern. Antonio Rüdiger kam herein, um das Match zu beenden. Zwei Änderungen, die Sinn machten. Zu dieser Zeit stand es 2: 1 für Deutschland.

READ  Papst kommentierte die Umwandlung der heiligen Sophia in eine Moschee

“Wir wollten Rüdiger und Draxler nach der Pause ausschalten, weil sie am Samstag wieder gebraucht werden”, erklärte Löw.

Probieren Sie DAZN kostenlos aus und erleben Sie internationale Fußball-Highlights live und auf Anfrage | BILDSCHIRM

Nach 70 Minuten kam Robin Gosens für Schulz. Der italienische Legionär startete mit 3: 2 von Luca Waldschmidt (81.). Diese Positionsänderung war angemessen.

Mahmoud Dahoud debütierte in der 79. Minute für den DFB und ersetzte den Torschützenkönig Florian Neuhaus im Hauptquartier. Eine weitere Eins-zu-Eins-Änderung. Es war 2: 2, wenige Minuten später übernahm Löw-Elf zum dritten Mal die Führung.

Löw nutzte seine Ablösesumme voll aus (“Wir wollten sie voll ausnutzen”) und brachte trotz Führung zwei weitere Spieler ins Spiel. Die Tatsache, dass Verteidiger Niklas Stark anstelle von Mittelfeldspieler Julian Brandt (85.) eingewechselt wurde, sollte nicht so sein, da es sich um die dritte Änderung im Mittelfeld handelte und dies zu Störungen führte.

Mit dem offensiven Ersatz von Kai Havertz durch Nadiem Amiri in der Nachspielzeit wollte sich Löw rund um die Uhr Zeit nehmen. Die Türkei glich in der 94. Minute aus.

SPORT1Fazit: Fünf seiner sechs Änderungen sind verständlich. Löw hätte es mit vier Ersatzteilen belassen können, um weitere Änderungen und Unruhen zu vermeiden.

Der Vorwurf, sich auf Reservisten zu verlassen:

Löw hatte angekündigt, ein paar Dinge gegen die Türkei zu versuchen. Die Bayern-Stars wurden bewusst verschont, ebenso Toni Kroos und Marcel Halstenberg aus Leipzig.

Gegen die Türkei nahm Löw 20 Feldspieler in den Kader. 17 davon wurden verwendet.

Neun von ihnen spielen regelmäßig in ihren Vereinen: Bernd Leno (Arsenal), Emre Can (Dortmund), Robin Koch (Leeds), Neuhaus und Hofmann (Gladbach), Havertz (Chelsea), Waldschmidt (Lissabon), Gosens (Bergamo) und Stark (Hertha BSC),

READ  Nach den Wahlen in Belarus: Großbritannien erkennt das Ergebnis nicht an

Draxler hat kürzlich eine feste Stelle in Paris Saint-Germain entworfen. Allerdings: Sieben Spieler, die am Mittwochabend gespielt haben, sind derzeit nur auf der Bank oder ständige Reservisten in ihren Vereinen: darunter Rüdiger (Chelsea), Nico Schulz, Brandt und Dahoud (Dortmund), Benjamin Henrichs (Leipzig), Tah (Leverkusen) und Amiri (Leverkusen).

Dies ist auf dem Spielfeld zu spüren, da vielen Spielern das Training in Kampf, Humor und Selbstvertrauen fehlt, unter dem das deutsche Spiel leidet.

Löw sagte über den Vorwurf der Reservisten: “Es gibt unterschiedliche Ansichten. Ich frage mich auch, ob drei Spiele in dieser Phase sinnvoll sind. Andererseits nutzen Sie sie, um einigen Spielern die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen zu sammeln und Leistungen zu erbringen, um Aufmerksamkeit zu erregen Für die jungen Spieler ist dies eine Plattform, auf der sie lernen können. “

Dies ist für deutsche Fußballfans offenbar nur in begrenztem Umfang attraktiv. Nur sechs Millionen Zuschauer sahen durchschnittlich die durchschnittliche Mittwochnacht. Mit einem Marktanteil von 21,4 Prozent Das Spiel war das schwächste der 184 von Löw geleiteten Spiele.

SPORT1Fazit: Matthäus hat teilweise recht, der Reiz des DFB-Spiels leidet, wenn zu viele frustrierte Profis auftauchen. Löw steht aber auch unter dem Druck des Lastreglers. Er kann nicht erwarten, dass einer seiner Stars innerhalb einer Woche drei Länderspiele bestreitet, und ist daher gezwungen, sich zu drehen. Matthews Kritik zeigt jedoch, dass Löw mehr denn je überwacht wird.

Written By
More from Heinrich Rapp

Nachrichten: Kronenkrise, Rückkehr der Passagiere, Rezo, CDU, Lionel Messi, Wirecard

Was passiert mit zurückkehrenden Passagieren? Wie viel unvorbereitete und sinnlose deutsche Politik...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.