DAX schließt gut – Wall Street höher – adidas setzt Anleihen im Wert von mehr als 1 Milliarde Euro – Bayer prüft Glyphosatstreit vor dem Obersten Gerichtshof – Daimler, Siltronic, Wirecard im Fokus | Botschaft

Der deutsche Aktienmarkt verzeichnete am Mittwoch starke Gewinne.

Von DAX Die Sitzung begann mit einem Plus von 0,75 Prozent mit 13.071,66 Punkten und konnte dann mehr gewinnen. Der Tag endete mit einem Wachstum von 2,07 Prozent bei 13.243,43 Zählern. Ebenfalls TecDAX Am Ende wurde es deutlich höher notiert, nachdem es 0,46 Prozent höher als 3.130,17 Punkte gestartet war. Am Ende stieg er um 1,88 Prozent auf 3.174,25 Einheiten.

Zu Beginn des Handels sprang der führende deutsche Index über die umstrittenen 13.000 Punkte. Die US-Aktienmärkte gaben einen Gegenwind, wo sowohl die Technologieindizes als auch der S & P 500-Markt am Vortag neue Rekorde aufstellten.

Klicken Sie hier für eine vollständige Übersicht des Index

Die europäischen Aktienmärkte stiegen Mitte der Woche.

Von EuroSTOXX 50 kräftig klettern. Zu Beginn der Sitzung war sie um 0,2 Prozent auf 3.284,30 Indexeinheiten gestiegen. Am Ende des Handels blieb ein Wachstum von 1,84 Prozent bei 3.337,77 Positionen.

Die europäischen Aktienmärkte erholten sich am Mittwoch. Die Börsen in Europa haben von den guten Spezifikationen der Wall Street einen Gegenwind erhalten. “Die Hauptfrage bleibt, ob und wann der Markt bis zum Abend seine anfänglichen Gewinne und die psychologische Barriere mitnehmen kann”, sagte Dow Jones Milan Kutkovic, Analyst bei der Maklerfirma Axi Traders.

Klicken Sie hier für eine vollständige Übersicht des Index

Investoren an US-Börsen blieben am Mittwoch.

Von Dow Jones stieg zu Handelsbeginn um 0,38 Prozent auf 28.736,79 Punkte und blieb danach in der Gewinnzone. Am Ende beendete es den Handelstag mit einem Anstieg von 1,58% auf 29.099,05 Stellen. Der technische Wertindex NASDAQ Composite eröffnete mit einem Plus von 0,9 Prozent bei 12.047,26 Einheiten, fiel dann aber leicht auf Minus. Am Ende sind es jedoch wieder 0,98 Prozent auf 12.056,44 Einheiten. Mit 12.074,06 Indexpunkten stellte er einen neuen Rekord auf.

READ  Krone: Viralexperten warnen vor schweren Spätfolgen - auch bei leichten Symptomen: "Ich habe noch nie gesehen"

Der im Voraus veröffentlichte Arbeitsmarktbericht der ADP über die Entwicklung der Beschäftigung im US-Privatsektor entsprach nicht den Erwartungen, aber die Anleger blieben in den letzten Wochen dem Optimismus treu. Die Rallye wurde insbesondere durch die konstant starken technologischen Bestände verursacht. Insbesondere mehrere technische Maßnahmen unterstützten die Rallye. Es gibt jedoch auch Risiken: “Dies führt zu einem Paketverhalten: Nur wenige Aktien werden von vielen Anlegern gekauft, was auch das Risiko von Neubewertungen und spekulativen Übertreibungen erhöht”, warnte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets gegenüber dpa.

Klicken Sie hier für eine vollständige Übersicht des Index

Der asiatische Aktienmarkt war am Mittwoch volatil.

Es ging in Tokio hoch Nicaea bis zum Handelsende um 0,47 Prozent auf 23.247,15 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland war dies für Shanghai Composite auf der anderen Seite um 0,17 Prozent auf 3.404,80 Zähler. Es war in Hong Kong Hang Seng 0,26 Prozent auf 25.120,09 Indexeinheiten.

Auch die asiatischen Aktienmärkte zeigten gegen Mitte der Woche nicht den gleichen Trend. Trotz einiger positiver Nachrichten, dass ein Koronarimpfstoff früher als erhofft erscheinen könnte, sprechen Anleger zunehmend davon, Märkte von der wirtschaftlichen Realität zu trennen.

Klicken Sie hier für eine vollständige Übersicht des Index

Written By
More from Heinrich Rapp

Präsidentschaftswahlen in Belarus: Die Polizei geht gegen Demonstranten vor

Die belarussischen Staatsmedien haben bereits den Sieg bei der Wahl des Herrschers...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.