Das Auto kollidierte mit Passanten – betrunkenen Fahrern

Am Sonntagmorgen ereignete sich im Berliner Stadtteil Charlottenburg ein schwerer Unfall. In der Nähe des Bahnhofs des Zoos prallte ein Auto gegen eine Menschenmenge. Der Fahrer wurde festgenommen.

Der Mann, der am Berliner Hardenbergplatz mehrere Menschen schlug und ihn manchmal schwer verletzte, sei nicht nüchtern, sagte die Polizei. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Meilen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagnachmittag. Es gibt keine Hinweise auf Drogenkonsum. Ein RBB-Reporter berichtete zuerst über das Ergebnis der Alkoholmessung.

Drei Männer wurden schwer verletzt

Ein Polizeisprecher passte auch die Anzahl der Verletzungen an: Anstelle der ursprünglich erwähnten vier geringfügigen Verletzungen gibt es nur drei geringfügige Verletzungen – einen Mann und zwei Frauen – und drei schwer verletzte Männer. Nach Angaben des Sprechers gehören die Schwerverletzten zur Obdachlosenumgebung. Zwei der drei Männer antworteten am Nachmittag immer noch nicht und ihre Identität war unbekannt.

Ein 24-jähriger Mann fuhr mit seinem Geländewagen am Hardenbergplatz im Berliner Stadtteil Charlottenburg in eine Menschenmenge. Nach ersten Informationen verlor der Fahrer beim Abbiegen am Sonntagmorgen die Kontrolle über das schwere Auto, weil er zu schnell fuhr, sagte ein Polizeisprecher. “Bisher haben wir keine Hinweise auf einen Angriff.” Es gibt auch keine Hinweise auf politische oder religiöse Motivation.

24-jähriger festgenommen

Der 24-Jährige wurde sofort festgenommen. Ein Polizeisprecher sagte, er werde wegen Verdachts auf versuchten Mord und gefährliche Verkehrsstörungen untersucht. Es gibt keine Hinweise auf ein illegales Autorennen mitten in der Stadt.

Der Mann trat am Sonntag um 7:20 Uhr aus dem Weg und stürzte gegen eine Gruppe von Menschen. Ein Mann war unter dem Fahrzeug gefangen und kam ins Krankenhaus, ebenso wie die anderen Verwundeten nach ihrer Rettung und Wiederbelebung, teilte die Feuerwehr mit. Zunächst gab die Polizei die Zahl der Verletzten auf sieben. Mehrere Augenzeugen wurden von Notministern betreut. Im Bereich des Bahnhofs Zoologischer Garten gehen am Sonntagmorgen viele Menschen aus.

READ  DFB-Pokal: Gegner des FC Bayern werden nach dem Amateur-Tag ermittelt

Das Auto prallte bei dem Unfall gegen einen Briefkasten einer Zoo-Station. Die genaue Route sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Lokale Ermittler befragten Zeugen und untersuchten das Fahrzeug. Die Hardenbergstraße und der Ausgang der S-Bahn-Station des Zoologischen Gartens waren bis Mittag geschlossen.

Written By
More from Heinrich Rapp

US-Politiker drohen dem deutschen Hafen von Sassnitz mit Sanktionen

Drei republikanische Senatoren der USA drohen mit strengen Sanktionen gegen den Fährhafen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.