September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Polen und Ungarn gegen die EU: Sei nicht schlampig

4 min read

D.Das Treffen der beiden Regierungschefs Viktor Orbán und Mateusz Morawiecki am Donnerstag in Budapest diente offen dazu, die Entschlossenheit der beiden “Haushaltsrebellen” Ungarn und Polen zu demonstrieren. Denn was bisher in Brüssel vorgeschlagen wurde, ist keine Grundlage für die Genehmigung des mehrjährigen Finanzrahmens und des Corona-Hilfsbudgets, sagte Orbáns Kanzler Gergely Gulyás. Dies bezieht sich wahrscheinlich hauptsächlich auf den Vorschlag der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Ablehnung des Haushalts und den Rechtsstaatlichkeitsmechanismus zu entkoppeln. Ungarn und Polen könnten dann das Verfahren anfechten, das ihrer Ansicht nach gegen den Vertrag vor dem Gerichtshof verstößt. Aber genau die Kopplung ist der Trumpf von Orbán und Morawiecki.

Gerhard Gnauck

Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

Stephan Löwenstein

Sie schlugen daher in einer koordinierten gemeinsamen Erklärung eine weitere Entkopplung vor: Nehmen Sie nun rasch den Haushaltsplan an und diskutieren Sie irgendwann im Europäischen Rat, ob eine Verbindung zwischen Rechtsstaatlichkeit und den wirtschaftlichen Interessen der Europäischen Union hergestellt werden sollte. Das würde im Klartext bedeuten: eine Verlagerung nach Santa Neverlein. Denn der Rat, die Versammlung der Staats- und Regierungschefs, ist das Gremium, das Entscheidungen nur einstimmig treffen kann. Und es war bereits die Kompromissformel des letzten Rates im Juli, dass eine “Konditionalitätsregel zum Schutz des Haushalts” eingeführt werden sollte, die dann so grundlegend entgegengesetzt ausgelegt wurde.

Orbán: Kein Cent weniger geht nach Ungarn

Die beiden Regierungschefs begrüßen diesen Back-to-Back-Ansatz mit Formeln der Kompromissbereitschaft und argumentieren mit Anschuldigungen: “Die derzeitige Situation, die verhindert, dass der Gesetzgebungsprozess schnell abgeschlossen wird, wird von jenen geschaffen, die an Rechtsstaatlichkeit glauben und der EU-Haushalt wurde geschaffen. “Es bleibt entschlossen, einen Beitrag zur Lösung zu leisten – aber es erfordert eine wesentliche Änderung des derzeit vorgeschlagenen Mechanismus. Polen und Ungarn werden weiterhin auf aufrichtiger Zusammenarbeit und Solidarität beruhen. Dies bedeutet: nicht nur Gemeinsam stehen die beiden Regierungschefs natürlich auf einem noch festeren Fundament und erinnern eher an die NATO-Hilfsklausel als an einen EU-Kompromiss: “Weder Polen noch Ungarn werden einen Vorschlag akzeptieren, der andererseits inakzeptabel erscheint.”

Siehe auch  Donald Trump greift Barack Obama und Joe Biden als korrupt an

Die Regierungschefs sehen sich in einer starken Position, wenn es um das Budget und den Corona-Hilfstopf geht. Orbán hat den Ungarn in Interviews wiederholt versichert, dass sie niemals in finanzielle Schwierigkeiten geraten werden und dass kein Cent weniger nach Ungarn fließen wird. Darüber hinaus ist Ungarn nicht vom Corona-Fonds abhängig, da es dank der Schuldenquote unter günstigen Bedingungen möglicherweise noch Anleihen gibt. Tatsächlich hat Ungarn erst kürzlich Anleihen im Wert von 2,5 Milliarden verkauft. EUR zu historisch niedrigen Zinssätzen zwischen 0,5 und 1,5 Prozent. Auch in Warschau versuchten mehrere Politiker aus dem Regierungslager, die Bedeutung von EU-Mitteln für Polen zu relativieren, oder wiesen darauf hin, dass die Volkswirtschaften der alten EU-Länder unvergleichlich stärker von der EU-Erweiterung profitieren als die Volkswirtschaften Polens und Ungarns. “Die Niederlande zahlen jedes Jahr fast sieben Milliarden Euro an den EU-Haushalt und gewinnen dank des Binnenmarktes 84 Milliarden Euro”, twitterte Maria Koc, Senatorin der regierenden PiS-Partei, unter Bezugnahme auf EU-Statistiken. Orbáns rechter Mann, Gulyás, vertrat die gleiche Auffassung, als er sagte, dass Ungarn derzeit jährlich vier Milliarden Euro netto von der EU erhält, während EU-Unternehmen in Ungarn jedes Jahr sechs Milliarden Euro Gewinn erzielen. Es ist also ein gegenseitiger Vorteil. “Wir schulden niemandem etwas, um EU-Mittel zu erhalten. Es ist unser Geld, auf das wir mit Sicherheit Anspruch haben “, sagte Gulyás.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.