Russland will Biden Schaden zufügen, China hofft, Trump besiegen zu können

Die US-Geheimdienste warnen vor ausländischem Einfluss bei den Präsidentschaftswahlen: Russland will Joe Biden “entmutigen”, und zwei andere Länder hoffen auf die Niederlage von Donald Trump.

Fotoserie mit 16 Fotos

Nach Angaben des US-Geheimdienstes wollen China, Russland und der Iran die bevorstehenden US-Wahlen im November beeinflussen. Russland versucht, der demokratische Präsidentschaftskandidat zu werden Joe Biden untergraben, während China und der Iran wiedergewählt werden Donald Trump wollte verhindern, sagte das Büro des Geheimdienstkoordinators (DNI) am Freitag. Er sagte, er sei “besorgt über die aktuellen und potenziellen Aktivitäten” der drei Länder.

Russland setzt eine “Reihe von Maßnahmen” ein, um den ehemaligen Vizepräsidenten Biden zu “diffamieren”, heißt es in der Erklärung. Als Beispiel führte DNI Aussagen von Politikern an, die Bidens Vertrauen durch angebliche Korruptionsvorwürfe schädigen wollten. Die Kreml-bezogenen Akte nutzten auch soziale Medien, um die Kampagne von Republican Trump zu unterstützen, heißt es in der Erklärung.

Die erneute Wahl von Trump sei dagegen nicht im Interesse Chinas, da Peking dies für “unvorhersehbar” halte. Das Land begann mehr Einfluss auf das politische Umfeld in den Vereinigten Staaten ausüben zu wollen. China versucht, Druck auf Politiker auszuüben, die gegen die Interessen des Landes handeln. Die Spannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften haben in letzter Zeit stark zugenommen. Peking ist sich bewusst, dass Chinas Politik auch im Wahlkampf eine Rolle spielt, sagte er.

Zerstörerische Manöver aus dem Iran

Die Geheimdienste werfen dem Iran vor, die demokratischen Institutionen der USA untergraben zu wollen. Andere Länder haben ebenfalls “verdeckte und offene” Maßnahmen ergriffen, um die US-Wähler zu beeinflussen und das Vertrauen in den demokratischen Prozess zu untergraben, heißt es in der Erklärung.

READ  Lionel Messis Vater raubt den Fans des FC Barcelona die Hoffnung

Washington hat lange befürchtet, dass Russland und andere ausländische Regierungen sich in die Präsidentschaftswahlen am 3. November einmischen werden. Die US-Geheimdienste sind überzeugt, dass Russland im Wahlkampf 2016 zugunsten von Trump interveniert hat. Trump hat dies wiederholt in Frage gestellt.

Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats, die Republikaner Marco Rubio und der Demokrat Mark Warner, lobten die Ankündigung des Geheimdienstes in einer gemeinsamen Erklärung. Eine der Lehren aus den Wahlen 2016 ist, dass der beste Weg, um den Bestrebungen ausländischer Teilnehmer entgegenzuwirken, darin besteht, so viele Informationen wie möglich mit den Wählern zu teilen, sagten sie.

Written By
More from Heinrich Rapp

Ivan Perisic überzeugt im Viertelfinale von CL gegen Barça

Zwei sehr wichtige Tore in der Champions League in einer Woche und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.