Münsterland: Zwei Todesfälle beim Absturz zweier Segelflugzeugpiloten

Zwei Männer starben beim Absturz zweier Segelflugzeugpiloten im Münsterland. Dies waren wahrscheinlich die Piloten, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Einer der Toten wurde am Samstagnachmittag in einem Wald zwischen Haltern am See und Dulmen in der Nähe der Überreste gefunden, der andere im Wald. Die Ursache des Absturzes in der Nähe des Flughafens Borkenberg ist noch unklar. Eine Kollision in der Luft oder ein Kontakt mit den Baumkronen sei möglich, heißt es in der Erklärung.

Nach Angaben der Polizei waren die beiden Überreste am Waldrand mehrere hundert Meter voneinander entfernt. In der Nähe wurden Trümmer gefunden. Die Polizei harkte auch in der Nähe Getreidefelder und stieß dort auf Teile. “Sie werden zuerst markiert, und dann sehen sich die Experten das an und entscheiden, wie sie vorgehen sollen”, sagte ein Polizeisprecher.

Bisher hat die Polizei die Identität der Opfer nicht bekannt gegeben. Verwandte müssen zuerst informiert werden. Zeugen alarmierten die Polizei nach dem Unfall. Die Luftüberwachung der Regionalverwaltung und des Bundesamtes für die Untersuchung von Flugunfällen wurde durchgeführt nach polizeilichen Informationen nach sofort informiert.

Da zunächst nicht bekannt war, ob es weitere Opfer gab, wurden nach Angaben der Feuerwehr umfangreiche Durchsuchungen durchgeführt. sZu diesem Zweck wurden menschliche Ketten gebildet, die Waldgebiete und das Feld untersucht – und ein Polizeihubschrauber war unterwegs.

Ikone: Der Spiegel

READ  Die Hochwassersituation in Bayern ist entspannend
Written By
More from Arzu

SPD-Führer: “Ich war noch nie in der Hölle, um die Koalition zu zerstören”

Deutschland SPD-Tabelle “Ich war nie in der Hölle, um die Koalition aufzubrechen”...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.