Insider Preview Build 20231: Windows 10 erhält eine neue Installationsroutine

Microsoft vertreibt Windows 10 Insider Preview Build 20231 in Dev Channel und führt eine neue Installationsroutine ein, mit der das Betriebssystem besser an die jeweiligen Anwendungsbereiche angepasst werden soll. Auf dem Weg zu Windows 10 21H1 sollte das sogenannte “Out-of-the-Box-Erlebnis (OOBE)” weiter verbessert werden.

Windows 10 empfängt Voreinstellungen

Der neue Installationsprozess soll Benutzern helfen, Windows 10 während der Erstinstallation oder im Rahmen eines der größten Updates für den sechsmonatigen Funktionszeitraum besser an ihre eigenen Anforderungen anzupassen.

Während des Installationsprozesses kann in einem neu hinzugefügten Installationsdialog ausgewählt werden, ob das System beispielsweise für Spiele oder für die produktive Arbeit mit Medien verwendet werden soll („Kreativität“).

Dem Benutzer stehen insgesamt sechs Voreinstellungen, sogenannte “Voreinstellungen”, zur Verfügung:

  • Spiel
  • Kreativität
  • Schularbeit
  • Unterhaltung
  • Geschäft
  • Familie

Obwohl Microsoft in einem kurzen Dialog angibt, wer für welche Voreinstellung am besten geeignet ist, was genau sich im Hintergrund ändert und welche Prozesse und Dienste damit verbunden sind, hat das Unternehmen dies noch nicht erläutert.

Änderungen an der neuen Installationsroutine wirken sich nur auf die Installation und das System mit einer der kommenden Vorschauversionen aus. Derzeit endet jede Auswahl mit derselben Systemkonfiguration.

Es handelt sich daher nur um eine Vorschau des neuen Installationsschritts oder -dialogs, der zuerst vom schnellsten, aber möglicherweise auch fehlerhaftesten Dev Channel in Windows 10 Insider Preview Build 20231 integriert wurde.

Dies ist die erste Arbeitswelle für diese Funktion, und Insider bemerken möglicherweise je nach Auswahl unterschiedliche Optionen in OOBE. An diesem Punkt werden Insider jedoch nach Abschluss von OOBE keine weiteren Konfigurationsunterschiede feststellen. Wir freuen uns darauf, zukünftige Verbesserungen in diesem Bereich zu teilen.

Microsoft

Microsoft führt neuen Installationsprozess für Windows 10 ein (Image: Microsoft)

Mehr Kontrolle über Standard-Apps

Darüber hinaus enthält die Vorschau der bevorstehenden Feature-Updates für Windows 10 21H1 und 21H2 mehrere Fehlerkorrekturen und Optimierungen sowie einige neue nützliche Funktionen für Systemadministratoren.

Beispielsweise wird die Verwaltung von Standard-Apps für die verschiedenen Datei- und Medientypen optimiert, sodass Administratoren in Zukunft für jeden Client angeben können, welche App standardmäßig für welchen Dateityp verwendet werden soll.

Windows 10 Insider Preview Build 20231 steht allen Teilnehmern von zur Verfügung Windows 10 Insider-Programm ist jetzt auf dem Dev Channel verfügbar, der bis zu seiner Aktualisierung im Juni als Fast Ring bezeichnet wurde.

Wie üblich haben die Entwickler zusätzliche Informationen zum Windows-Blog und zum offiziellen Versionshinweise Insider-Vorschau zusammengefasst.

READ  Philips Momentum 278M1R UHD-Monitor im Test
Written By
More from Niklaus Weiss

Heimkino? Nebula Cosmos Projektor im Test

Neben dem Projektor selbst verfügt der Nebula Cosmos über ein relativ großes...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.