September 18, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Vereinigten Staaten schließen die verbleibenden Konsulate in Russland

2 min read

Die Verwaltung des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump will die beiden verbleibenden US-Konsulate in Russland ausschalten. Wie das US-Außenministerium der AFP-Nachrichtenagentur bestätigt hat, soll die US-Mission in Wladiwostok geschlossen werden, und das Konsulat in Jekaterinburg wird den Betrieb bis auf weiteres einstellen. Dann war die Nachricht drinnen Moskau die letzte diplomatische Mission in Vereinigte Staaten von Amerika in Russland.

Nach Angaben des Ministeriums kam die Entscheidung zur Schließung der Konsulate nach Konsultationen mit dem US-Botschafter in Russland, John Sullivan. Es ging darum, “den sicheren Betrieb der diplomatischen Vertretung der USA in der Russischen Föderation zu gewährleisten”, sagte das Ministerium.

Das amerikanische Fernsehen CNN hatte vorher Berichte Die Maßnahme ist eine Reaktion auf die Personalgrenze, die Russland den Vereinigten Staaten im Jahr 2017 auferlegt hat. Diese Obergrenze führte zu einer “Pattsituation” für die Vereinigten Staaten, als sie diplomatische Visa beantragten.

Zehn Diplomaten der betroffenen Konsulate sollen nun, wie vom US-Außenministerium bestätigt, in die Botschaft in Moskau gebracht werden. 33 russische Arbeitnehmer verlieren ihren Arbeitsplatz.

Erhöhte Spannungen zwischen den Ländern

Unabhängig von den Schließungen vor dem Eid des zukünftigen US-Präsidenten Joe Biden am 20. Januar blieb unklar. Biden bereitet sich derzeit auf die zunehmenden Spannungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten vor.

Im März 2018 befahl Moskau den Vereinigten Staaten nach einem Streit über den Giftangriff auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergei SkripalArrangiert im Konsulat in Skt. Petersburg. Washington will jedoch nicht gegen russische Vertretungen in den Vereinigten Staaten vorgehen.

Währenddessen schafft ein weit verbreiteter Cyberangriff auf US-Regierungsbehörden neue Probleme zwischen Washington und Moskau. US-Außenminister Mike Pompeo sagte am Freitag, dass Russland hinter dem Angriff “ziemlich sicher” sei. Trump protestierte am Samstag gegen Pompeo und verteidigte Russland. Russland selbst bestreitet jegliche Beteiligung an den Angriffen.

Siehe auch  Underground House Syria: Treffen Sie das Duo, das eine House-Musik-Community gegen alle Widrigkeiten aufbaut - Features

Symbol: Gespiegelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.