September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Das Logistikzentrum der WHO in Dubai liefert medizinische Versorgung nach Äthiopien

2 min read

Das Logistikzentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Dubai lieferte 85 Tonnen lebenswichtiger medizinischer Güter nach Äthiopien, die bisher größte Sendung humanitärer Fracht, die über das Drehkreuz geflogen wurde.

Die Vorräte, darunter lebenswichtige Medikamente, Trauma- und chirurgische Medikamente, Infusionen, Verbrauchsmaterialien und Cholera-Bekämpfungssets, wurden mit einem von den Vereinigten Arabischen Emiraten gespendeten Charterflug transportiert, der am 10. September in Addis Abeba landete. Die Vorräte werden den dringenden Bedarf von mehr als 150.000 Menschen decken.

„Dies ist ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit den Bedürftigen. Diese Lieferung wird dazu beitragen, unsere Bemühungen zu verstärken, Hunderttausenden von Familien zu helfen, die mit einer schwierigen humanitären Situation zu kämpfen haben“, sagte Dr. Boureima Hama Sambo, WHO-Vertreterin in Äthiopien.

Obwohl diese Vorräte für die Rettung von Leben unerlässlich sind, arbeiten die WHO und ihre Partner eng zusammen, um den Gesundheitsbedarf von fast 2,5 Millionen Menschen in der aktuellen Krise zu decken.

„Wir danken den Vereinigten Arabischen Emiraten und der International Humanitarian City für ihre immense und anhaltende Unterstützung der humanitären Operationen der WHO. Unsere enge Zusammenarbeit verbessert weiterhin die Reaktion der WHO auf gesundheitliche Notlagen aller Art, einschließlich solcher, die aus Naturkatastrophen, Konflikten und Ausbrüchen von Infektionskrankheiten resultieren. Die Lieferung von medizinischer Versorgung ist von entscheidender Bedeutung, um das Leiden der Menschen auf der ganzen Welt zu lindern. sagte Robert Blanchard, Notfalleinsatzleiter der WHO in Dubai.

Die Expedition nach Äthiopien beendete eine historische Woche für das WHO-Logistikzentrum in Dubai. Die Operation lieferte mehr als das Vierfache des Wochendurchschnitts und lieferte mehr als 450 Tonnen medizinisches Material im Wert von mehr als 4,3 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Reaktion auf den Cholera-Ausbruch in Nigeria, den kritischen Mangel an Medikamenten in Afghanistan und den Trauma- und chirurgischen Bedarf in Syrien und Jemen.

Siehe auch  PS5: Die DualSense-Änderung wird für viele Konsolenspieler eine extreme Änderung sein

Das Logistikzentrum der WHO in Dubai spielt eine Schlüsselrolle bei der schnellen Reaktion auf gesundheitliche Notlagen auf der ganzen Welt. Seit Beginn der COVID-19-Pandemie hat der Hub erfolgreich 90 Millionen US-Dollar an Gesundheitsgütern in 705 Sendungen in mehr als 120 Länder geliefert.

(Mit / APO-Eingängen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.