Über 30 Koronafälle nach der Hochzeit in Tempelhof – BZ Berlin

Großer Koronaausbruch in Tempelhof!

Bei einer Hochzeitsfeier am 21. September in einem Ballsaal im Distrikt sollen etwa 30 Menschen mit dem Coronavirus infiziert worden sein. Es ist einer der größten Ausbrüche in Berlin in den letzten Wochen. Zuerst hatte sie es “Berliner Morgenpost” berichtet unter Bezugnahme auf die Gesundheitsbehörde des Senats.

Demnach sollen mehrere hundert Menschen an der Feier teilgenommen haben. Es gibt noch keine Garantie für die genaue Anzahl der Infizierten, sie schwankt zwischen 31 und 33. Viele der Infizierten sollen in Neukölln leben.


auch lesen

Bei 339 neuen Koronarfällen in Berlin nehmen die Infektionen weiter stark zu – zwei neue Todesfälle

Die Anzahl der Kronen steigt in Neukölln! Über 900 Menschen in Quarantäne zu Hause


Es war klar, dass eine genaue Kontaktverfolgung möglich war. Oliver Schwork, Stadtrat für Gesundheit Tempel-Schöneberg, sagte gegenüber der “Berliner Morgenpost”: “Anwesenheitslisten wurden geführt und es gab echte Namen darauf.”

Die Feier war zu diesem Zeitpunkt noch erlaubt. Die Anzahl der Teilnehmer für private Feiern war nur diese Woche auf 25 Personen in geschlossenen Räumen und 50 Personen im Freien begrenzt.

READ  Europa kämpft gegen die Koronakrise: Neuauflagen in mehreren Ländern
Written By
More from Wanda Baier

Donald Trump hat Corona: Sie infizierten sich aus dem Rosengarten

Es ist noch unklar, wo Donald Trump infiziert mit Coronavirus. Der Präsident...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.