Perfekt für die Ernährung: die besten Kohlenhydrate zur Gewichtsreduktion

Wegen Kohlenhydraten machst du dich fett! Ganz im Gegenteil. Wir zeigen Ihnen, welche Kohlenhydrate Sie im Rahmen einer Diät sicher essen können und warum sie abnehmen

Schluss mit dem Low-Carb-Wahnsinn! Jeder, der zuvor Nudeln, Brot und andere Kohlenhydrate in einer Diät vermieden hat, kann jetzt wieder Zugang erhalten. Weil die sogenannten komplexe Kohlenhydrate hilf uns im Kampf gegen die Kilos.

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Man unterscheidet zwischen einfachen und komplexen Kohlenhydraten. Komplexe Kohlenhydrate sind mehrere Zucker, die aufgrund ihrer komplexen Molekülstruktur nur im Dünndarm abgebaut werden. Der Blutzucker steigt langsamer an und bleibt über einen langen Zeitraum konstant. Dies bedeutet wiederum, dass komplexe Kohlenhydrate ein längeres Sättigungsgefühl gewährleisten. Einfache Kohlenhydrate gelangen dagegen schnell in den Blutkreislauf, worauf ein hoher Insulinspiegel folgt. Dieses Insulin senkt den Blutzucker schnell wieder und es kommt zu Heißhungerattacken. Achten Sie also darauf, gute Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, die Ihnen beim Abnehmen beim Abnehmen helfen.

Komplexe Kohlenhydratnahrungsmittel

Grüne Erbsen

Eine halbe Tasse grüne Erbsen ergibt 12 Prozent der empfohlenen täglichen Zinkmenge. Neben der vorbeugenden Wirkung gegen Erkältungen ist bekannt, dass Zink das Hungergefühl aufgrund der Freisetzung des Sättigungshormons Leptin stillt. Eine große Hilfe zur Gewichtsreduktion!

Vollkornprodukte

Eine britische Studie zeigt: Je höher der Gesamtkorngehalt der drei täglichen Mahlzeiten ist, desto niedriger ist der BMI und desto niedriger ist der Anteil an Bauchfett. Damit Sie nicht auf Nudeln und Brot verzichten müssen, wählen Sie einfach die Vollkornvariante. Du kennst sie übrigens schon Spaghetti ohne Kohlenhydrate?

Popcorn

Lust auf einen Snack? Vermeiden Sie Pommes und wählen Sie salziges Popcorn. Laut einer Studie im “Nutrition Journal” füllt Popcorn Sie schneller und hat wenig Kalorien. Drei Tassen Popcorn entsprechen der gleichen Anzahl an Kalorien wie neun einzelne Kartoffelchips.

READ  München: Die Corona-Regeln werden extrem verschärft - diese Änderungen gelten sofort

Andenhirse

Quinoa ist nicht nur sehr proteinreich, sondern enthält auch alle neun essentiellen Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht selbst produzieren kann. Diese unterstützen den Muskelaufbau und damit die Fettverbrennung. Achten Sie darauf, es in Ihre Ernährung aufzunehmen!

Haferflocken

Die Hälfte der Ballaststoffe in Haferflocken sind lösliche Ballaststoffe, die dank ihrer gelartigen Konsistenz dafür sorgen, dass sich der Magen länger füllt und das Hungergefühl verzögert wird. Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse einer Studie in der Zeitschrift “Adipositas”, dass lösliche Ballaststoffe helfen, irritierendes Bauchfett loszuwerden.

Gebete

Laut einer Studie des Journal of American College of Nutrition sind Menschen, die regelmäßig Bohnen essen, weniger anfällig für Übergewicht. Der Fasergehalt variiert je nach Bohnensorte; Wir empfehlen die Typen, die auch genügend Eiweiß und Eisen enthalten. Sojabohnen enthalten beispielsweise bis zu 34 Prozent Protein.

Unsere Hier können Sie ganz einfach Ihre Lieblingsrezepte mit niedrigem Kohlenhydratgehalt herunterladen – verfügbar!

Written By
More from Lorenz Jung

Superhabitable Exoplaneten: freundlicher als unsere Erde

Unter den Exoplaneten, die in den letzten Jahrzehnten entdeckt wurden, gibt es...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.