April 15, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Nato erwägt 100-Milliarden-Paket für Ukraine

1 min read
Nato erwägt 100-Milliarden-Paket für Ukraine

Nato plant Unterstützung der Ukraine mit 100 Milliarden Euro für Waffen

Der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat angekündigt, die Rolle der Allianz bei der Unterstützung der Ukraine zu verstärken. Ein Vorschlag sieht vor, dass die Nato-Staaten gemeinsam 100 Milliarden Euro für Waffenlieferungen an die ukrainische Armee bereitstellen sollen. Bisher beschränkte sich die Unterstützung der Nato für die Ukraine auf nicht tödliche Güter.

Die Militärhilfe für die Ukraine wird über eine Staatenkoalition namens Ramstein-Gruppe koordiniert. Dieser Schritt markiert ein Umdenken in der Nato, das durch den möglichen Regierungswechsel in den USA vorangetrieben wurde. Stoltenbergs Vorschlag zielt darauf ab, die Unterstützung der Ukraine weniger von der US-Regierung abhängig zu machen.

Die Nato-Länder stehen nun am Anfang der Debatte über die neue Rolle der Allianz im Ukrainekrieg. Ein endgültiger Beschluss wird beim Nato-Gipfeltreffen in Washington Anfang Juli erwartet. Als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Stoltenberg wird der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte gehandelt.

Es gibt jedoch noch viele offene Fragen bezüglich der Finanzierung und Zustimmung der Nato-Länder für die Waffenlieferungen an die Ukraine. Der Nachfolger von Stoltenberg soll beim Nato-Gipfel vorgestellt werden, wobei Mark Rutte als Favorit gilt. Die estnische Regierungschefin Kaja Kallas unterstützt ebenfalls Rutte als potenziellen Nachfolger.

Siehe auch  Krieg in Gaza: Netanjahu kündigt gewaltigen Militäreinsatz in Rafah a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.