April 14, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

IPO: Birkenstock beantragt Börsengang in den USA – Buzznice.com

2 min read
IPO: Birkenstock beantragt Börsengang in den USA – Buzznice.com

Deutscher Sandalenhersteller Birkenstock plant Börsengang an der NYSE mit Aktien im Wert von mindestens 8 Milliarden Dollar

Der deutsche Sandalenhersteller Birkenstock plant einen Börsengang an der New Yorker Börse (NYSE). Bei dem IPO sollen laut aktuellen Informationen zehn bis 15 Prozent der Unternehmensanteile verkauft werden. Die Gesamtbewertung des Unternehmens wird voraussichtlich mindestens acht Milliarden Dollar betragen. Es werden jedoch auch alternative Bewertungen von zehn bis 11,5 Milliarden Dollar diskutiert.

Die Papiere sollen unter dem Börsenkürzel „BIRK.“ gehandelt werden. Die Preisspanne sowie das finale Börsenprospekt werden in etwa drei Wochen bekannt gegeben. Die Transaktion wird von den US-Branchengrößen JP Morgan, Goldman Sachs und Morgan Stanley geleitet. Weitere Banken wie die Deutsche Bank und BNP Paribas sind ebenfalls an dem Börsengang beteiligt.

Birkenstock, gegründet im Jahr 1774, befindet sich seit 2021 größtenteils im Besitz der Private-Equity-Gesellschaft L Catterton. Der Gründer von LVMH, Bernard Arnault, besitzt etwa 20 Prozent an Birkenstock. Im Rahmen des Börsengangs könnten die Eigner Aktien proportional zu ihren Anteilen abgeben. Allerdings plant Arnault möglicherweise, seine Position zu stärken, anstatt Aktien zu verkaufen.

Seit dem Einstieg von L Catterton hat Birkenstock eine Vertriebsoffensive in Amerika und Asien gestartet. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2022 rund 1,2 Milliarden Euro. Besonders in den USA ist Birkenstock ein wichtiger Wachstumsmarkt, nicht zuletzt durch das Product Placement im „Barbie“-Film. Neben Gesundheitssandalen bietet das Unternehmen auch Sneakers an. Die Produktion erfolgt an sechs Standorten in Deutschland.

CEO Oliver Reichert wird weiterhin die operativen Geschäfte des Unternehmens führen. Mit dem Börsengang möchte Birkenstock seine Position auf dem internationalen Markt weiter stärken und das Unternehmen für zukünftiges Wachstum vorbereiten. Die genauen Details des Börsengangs werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Siehe auch  Nachrichten über René Benko: Wie er seine Milliarden verlor - Buzznice.com

Quelle: Buzznice.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.