Februar 25, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Gibt es bald ein Nasenspray gegen Herzrasen?

2 min read
Gibt es bald ein Nasenspray gegen Herzrasen?

Neuer Wirkstoff in Nasenspray-Form stellt normalen Herzrhythmus wieder her

Eine bahnbrechende Studie hat gezeigt, dass der neue Wirkstoff Etripamil in Form eines Nasensprays den normalen Herzrhythmus bei Personen mit Herzrasen innerhalb von 30 Minuten wiederherstellen kann. Diese Ergebnisse bieten Patienten mit gelegentlich auftretendem Herzrasen die Möglichkeit, sich selbst zu behandeln und den Weg in die Notaufnahme zu vermeiden.

Etripamil, ein vielversprechendes Medikament, konnte in 60,2 Prozent der untersuchten Fälle innerhalb von 30 Minuten und in 75,1 Prozent der Fälle innerhalb einer Stunde die Herzfrequenz normalisieren. Die Nebenwirkungen des Medikaments waren dabei lediglich eine verstopfte oder laufende Nase, jedoch keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse.

Besonders ermutigend ist die Tatsache, dass die meisten Patienten in der Lage waren, ihr Herzrasen zu erkennen und das Medikament sicher anzuwenden. Dr. James E. Ip vom renommierten New York-Presbyterian Hospital bezeichnet das Etripamil-Spray daher als eine potenzielle neue Option, mit der Patienten ihren schnellen Herzschlag selbst behandeln können, um medizinische Eingriffe zu vermeiden.

Allerdings ist zu beachten, dass das Medikament derzeit noch nicht von der europäischen oder US-amerikanischen Arzneimittelbehörde zugelassen ist. Es wird jedoch erwartet, dass diese vielversprechenden Ergebnisse den Weg für eine baldige Zulassung ebnen werden.

Herzrasen ist eine häufige Erkrankung, von der etwa einer von 300 Menschen in den USA betroffen ist. Die Standardbehandlung besteht oft darin, die Herzfrequenz durch körperliche Übungen zu verlangsamen. Bei 20 bis 40 Prozent der Fälle ist jedoch eine Behandlung in einer Notaufnahme mit intravenösen Medikamenten erforderlich, um die Herzfrequenz wieder zu normalisieren. Das Etripamil-Spray könnte daher eine vielversprechende Alternative darstellen.

Siehe auch  4.000 Schritte sind ausreichend - Studie widerlegt Notwendigkeit von 10.000 Schritte

Insgesamt sind die Ergebnisse dieser Studie äußerst vielversprechend und bergen großes Potenzial, um die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Herzrasen zu revolutionieren. Es bleibt zu hoffen, dass die Zulassung dieses neuen Medikaments in naher Zukunft erfolgt und somit vielen Menschen eine effektive Selbstbehandlung ermöglicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.