DAX wird negativ – ASML will weiter wachsen – Dermapharm-Hauptaktionär gibt einen Teil seiner Aktien frei – Covestro, Nordex, Henkel, Thyssenkrupp, Sartorius im Fokus | Botschaft

Der deutsche Aktienmarkt wird am Mittwoch keine feste Richtung finden.

Von DAX eröffnete die Sitzung mit einem kleinen Minus von 0,05 Prozent bei 13.012,69 Punkten, schaffte es jedoch, am Morgen in den positiven Bereich zu springen, fiel aber schließlich wieder unter die Nulllinie. Von TecDAX Trends deutlich höher nach dem Start von 0,16 Prozent fester bei 3.201,20 Zählern.

Es gibt immer noch politische Unsicherheiten und die wachsende Zahl von Koronarinfektionen bleibt Mitte der Woche ein Problem. Am Tag zuvor ging der lokale Aktienmarkt aufgrund mangelnder Fortschritte bei den US-Verhandlungen über ein neues Konjunkturpaket und der Besorgnis der Corona bergab.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die Börsen in Europa zeigen Mitte der Woche wenig Bewegung.

Von EuroSTOXX 50 Trend am Morgen bis zum Schlusstag des Vortages. Es hatte zuvor am Mittwoch mit einem nahezu unveränderten Handel bei 3.279,20 Punkten begonnen.

Die Koronapandemie, die Brexit-Unsicherheit und die Unsicherheit im Zusammenhang mit den US-Wahlen belasten immer noch die Stimmung – aber die Marktteilnehmer sind auf zusätzliche monetäre und fiskalische Anreize angewiesen.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Am Dienstag waren die Anleger in Verkaufsstimmung.

Von Dow Jones fiel um 0,55 Prozent auf 28.680,33 Punkte zum Handelsschluss, der technologieintensiv war NASDAQ Composite fiel indes um 0,10 Prozent auf 11.863,90 Punkte.

In den USA hat die Berichtssaison am Dienstag Fahrt aufgenommen. Zum Beispiel haben die großen Banken JPMorgan und Citigroup die Bücher bereits enthüllt. Johnson & Johnson veröffentlichte auch Kennzahlen für das letzte Quartal. In der späteren Handelssitzung wandten sich die Anleger dann der Technologieaktie Apple zu. Die IGroup lud zu einem “besonderen Ereignis” ein, bei dem sie ihr neues iPhone 12 vorstellte – aber die Investoren waren nicht überzeugt.

READ  VW Marketing Manager: Tesla "eine Nischenmarke für Millionäre"

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

Die Aktienmärkte in Fernost präsentierten sich am Mittwoch uneinheitlich.

Der führende japanische Index Nikkei Schließlich notierte Mittwoch um 0,11 Prozent höher bei 23.626,73 Punkten.

In Shanghai Shanghai Composite mittlerweile um 0,56 Prozent auf 3.340,78 Punkte.
In Hong Kong ging es für Hang Seng 0,07 Prozent auf 24.667,09 Indexpunkte, nachdem der Handel am Dienstag aufgrund einer Taifunwarnung gescheitert war.

Die asiatischen Aktienmärkte waren Mitte der Woche gemischt. Die Marktteilnehmer sprachen an einigen Stellen über Gewinn, nachdem die Dinge an vielen Orten mehrere Tage lang nur gestiegen waren. Tokio hat am Mittwoch mit leichten Siegen am besten abgeschnitten. Nach Angaben von Händlern standen insbesondere Aktien des Finanzsektors aufgrund der deutlich niedrigeren Zinssätze am US-Rentenmarkt unter Druck.

Klicken Sie hier für die vollständige Indexübersicht

More from Bertram Krantz

Daher enthält Dax am Montag 31 Aktien

Wer über Dax spricht, meint die 30 größten an der Börse notierten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.