DAX schreibt rote Zahlen – Wall Street schreibt rote Zahlen – GM beteiligt sich an Nikola – Lufthansa wird wahrscheinlich weitere Kürzungen vornehmen – Tesla verliert den S & P 500 – easyJet, Fraport, ING im Fokus | Botschaft

Der deutsche Aktienmarkt bewegt sich am Dienstag auf rotem Gebiet.

De DAX Der Handel begann mit 13.226,23 Punkten um 0,2 Prozent stärker zu werden, wurde jedoch in kurzer Zeit immer deutlicher – die 13.000-Marke ist jetzt gefallen. Gleichzeitig, TecDAX Es zeigte zu Beginn des Handels einen Anstieg von 0,16% auf 3.079,47 Zähler, ist dann aber niedriger.

Nach der Preiserhöhung am Montag gibt es am frühen Dienstag Verluste. Investoren erwarten Freiheit Geldpolitik EBZ. Darüber hinaus zieht das EU-UK-Abkommen nach der Brexit-Übergangsphase immer mehr Aufmerksamkeit von Investoren auf sich. Auch der Beginn des US-Aktienmarktes wird mit Spannung erwartet. Wenn es Gewinne gibt, scheint es, dass die Verkäufe der Vorwoche nur gewinnorientiert waren. Wenn es jedoch Verluste gibt, deutet dies auf eine längere Korrektur hin. Die Anleger sind jedoch pessimistischer in Bezug auf den Handel in der negativen Zukunft der USA geworden und nehmen zunehmend ihre Beine in die Hand: „Die mangelnde Kaufdynamik führt auch dazu, dass der wirtschaftliche Optimismus aufgegeben wird“, kommentiert Andreas Lipkow von der comdirect Bank zur dpa.

Klicken Sie hier für eine Übersicht der Indizes

Investoren auf europäischen Märkten markieren am Dienstag zunehmend rote Stifte.

De EuroSTOXX 50 Bei der Öffnung des Aktienmarktes zeigte sich ein Mindestanstieg von 0,02 Prozent auf 3.314,85 Einheiten. Dann fiel das Börsenbarometer jedoch in die roten Zahlen.

Nach einem starken Anstieg am Vortag fallen die europäischen Märkte am Dienstag. Besonderes Augenmerk wird auf die US-Aktienmärkte gelegt, die am Montag aufgrund des Labor Day geschlossen haben. Hier wird entschieden, ob der Verkauf in der vergangenen Woche eine Gewinnsache oder der Beginn einer Änderung war. Frühere US-Wechselkurse weisen jedoch auf Letzteres hin. Das Abkommen zwischen der EU und Großbritannien kehrt jedoch in der Übergangsphase nach dem Brexit zunehmend in die Anlegerperspektive zurück und sorgt für einige Unruhen.

READ  Verletzungsgefahr für das elektronische Fahrrad von Kettler und Hercules

Klicken Sie hier für eine Übersicht der Indizes

Nach einem langen Wochenende fliegen US-Investoren wieder.

De Dow Jones Der Handel eröffnete mit einem Minus von 0,74 Prozent bei 27.925,23 Punkten. Sowie der Wertindex der Technologie NASDAQ-Verbindung Es wurde bei der Eröffnung der Börse mit einem Abschlag von 3,65 Prozent auf die Indizes von 10.900,70 Punkten gezeigt

Nach einer Pause am US-Handelstag am Montag werden am Dienstag große Verluste auftreten. Marktbeobachter haben die Marktkorrektur als langjährig eingestuft: „Dieser letzte Verkauf ist immer noch eine Korrektur, eine Wiederholung ist fast unvermeidlich geworden“, sagte Analyst Mathieu Savary gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur BCA Research. Dies gilt insbesondere für Tech-Aktien, die in den letzten Wochen die größten Kursgewinne erzielt haben.

Bei den einzelnen Aktien schauen die Anleger hauptsächlich auf Tesla. Der Elektroautohersteller hat kürzlich den Sprung in den S & P 500-Markt nicht geschafft. Darüber hinaus erhalten Nikola und GM mit einer strategischen Partnerschaft einen besonderen Namen.

Klicken Sie hier für eine Übersicht der Indizes

Die Prämien wurden am Dienstag an asiatischen Börsen verbucht.

Er konnte in Tokio Nikkei es stieg schließlich um 0,8 Prozent auf 23.274,13 Punkte.

Er ging zum chinesischen Festland Shanghai Composite 0,72 Prozent auf 3.316,42 Punkte. In Hongkong Hang Seng 0,14 Prozent auf 24.624,34 Indexeinheiten.

Die asiatischen Aktienmärkte stützten sich am Dienstag auf strenge Richtlinien aus Europa. In Japan stützten die Hoffnungen auf eine baldige wirtschaftliche Erholung die Märkte. Der japanische Yen hat sich gegenüber dem Dollar in letzter Zeit ebenfalls abgeschwächt, was die japanischen Exporte wieder billiger macht.

READ  BMW: "Bitte Auto mitbringen ..." - Fans fordern das Erlkönig-Video von der Münchner Autofirma

Klicken Sie hier für eine Übersicht der Indizes

More from Bertram Krantz

Coronavirus Deutschland: Drostens Vertreterin klärt Mythen über Symptome auf – sie hat Tipps für die Grippesaison

Der Podcast “Coronavirus Update” des NDR-Virologen hat ein neues Gesicht. Sandra Ciesek...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.