Februar 29, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Benko-Beben in München: Galeria vor dem Aus – Wird der Befreiungsschlag gelingen?

1 min read
Benko-Beben in München: Galeria vor dem Aus – Wird der Befreiungsschlag gelingen?

Deutschlands letzte große Warenhauskette, Galeria Karstadt Kaufhof, steht vor der dritten Insolvenz. Bereits zuvor musste das Unternehmen zwei Schrumpfkuren durchlaufen, bei denen zahlreiche Mitarbeiter ihre Jobs verloren. Ende Januar werden weitere 18 Filialen schließen müssen.

Die Geschäftsführung von Galeria sucht derzeit händeringend nach einem neuen Eigentümer und führt Gespräche mit potenziellen Investoren. Ob in Zukunft noch mehr Standorte schließen werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Die Insolvenz wird von vielen als Befreiungsschlag von der Signa-Gruppe angesehen, von der sich Galeria nun endlich lösen kann. Die Insolvenzen der Signa-Gruppe haben dem Warenhausunternehmen massiv geschadet.

Im Jahr 2018 wurde Galeria von Signa übernommen, die im vergangenen November selbst Insolvenz anmelden mussten. Mit der aktuellen Insolvenz werden im Januar insgesamt 18 weitere Filialen schließen. Dennoch sollen noch 92 Warenhäuser erhalten bleiben.

Während des letzten Insolvenzverfahrens wurde den Beschäftigten von Galeria Insolvenzgeld gezahlt und Gläubiger verzichteten auf Forderungen. Zudem hat der deutsche Staat das Unternehmen mit 680 Millionen Euro unterstützt.

Die Geschäftsführung von Galeria bleibt vorerst im Amt, benötigt jedoch die Zustimmung des Insolvenzverwalters. Sie versucht, Optimismus zu verbreiten und betont, dass Galeria als Ganzes erhalten werden soll. Die Stimmung unter den Mitarbeitern ist trotzdem extrem schlecht, da sie bereits mehrere Rettungsversuche miterlebt haben.

Siehe auch  Der Brexit-Silberstreifen für Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.