Februar 24, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Unsere neue geologische Epoche wird durch menschliche Aktivitäten bestimmt. Dieser kanadische See zeichnet seinen Ursprung nach

5 min read
Unsere neue geologische Epoche wird durch menschliche Aktivitäten bestimmt.  Dieser kanadische See zeichnet seinen Ursprung nach

Crawford Lake, Kanada, Ontario wurde wegen seiner unberührten Sedimente ausgewählt. Foto über Wikimedia Commons

Leben wir wirklich im Anthropozän, der geologischen Zeit, die von den globalen Auswirkungen menschlicher Aktivitäten geprägt ist? Und wenn ja, wann hat es angefangen?

Das sind Fragen, die die Arbeitsgruppe Anthropozän versuche zu antworten. Die Forschungsgruppe wurde 2009 von der International Commission on Stratigraphy gegründet Unterkommission für Quartäre Stratigraphie Schlagen Sie eine Definition dieses Konzepts vor und schätzen Sie sein Potenzial als Einheit der geologischen Zeit ab.

ERFAHREN SIE MEHR: Die globalen Temperaturen überschreiten kurzzeitig wichtige Klimaschwellen, Wissenschaftler warnen vor weiteren Extremen

Die Gruppe angekündigt am 11. Juli 2023dass Crawford Lake in Ontario, Kanada, als Standort mit den Sedimentaufzeichnungen ausgewählt wurde, die zur Definition des Beginns des Anthropozäns verwendet werden sollten.

Was macht diesen Ort so besonders, dass er die Trennlinie zwischen verschiedenen geologischen Epochen darstellt?

Der Fußabdruck der großen Beschleunigung

Seit ihrer Gründung hat die Anthropozän-Arbeitsgruppe verschiedene Arten physikalischer, chemischer und biologischer Beweise in Sedimenten und Gesteinen bewertet und zahlreiche Veröffentlichungen veröffentlicht wissenschaftliche Arbeiten die ihre Natur und Relevanz erforschten.

Diese Studien kamen zu dem Schluss, dass das Anthropozän aufgrund der Geschwindigkeit und des Ausmaßes der jüngsten menschlichen Einflüsse auf Prozesse, die auf der Erdoberfläche ablaufen, geologisch bedeutsam ist. Viele dieser Einwirkungen haben irreversible Veränderungen hervorgerufen, die über den geringen natürlichen Variabilitätsbereich des Holozäns hinausgehen, das vor 11.700 Jahren begann.

In geologischen Schichten hat die Anthropozän-Arbeitsgruppe einen wichtigen Satz von Indikatoren identifiziert, die mit dem sogenannten „Tolle Beschleunigung“ der Mitte des 20. Jahrhunderts, angetrieben durch einen beispiellosen Anstieg der menschlichen Bevölkerung, des Energieverbrauchs, der Industrialisierung und der Globalisierung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Dazu gehören:

  • Radioisotope aus Tests atmosphärischer thermonuklearer Waffen (z. B. Plutonium).
  • Kohlenstoffhaltige Partikel aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe bei hohen Temperaturen.
  • Mikroplastik.
  • Veränderungen in der Artenvielfalt, einschließlich Aussterben, Verlagerung von Arten außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebiets und die starke Ausbreitung domestizierter Organismen.
Siehe auch  Deutsche Forscher entschlüsseln, wie Gesichtsmasken die Ausbreitung des Coronavirus wirksam begrenzen Der Wetterkanal - Artikel des Wetterkanals

Eine Teilansicht des spanischen Strandes der geologischen Lagerstätte Tunelboca, die aus Eisenschlacke, feuerfesten Ziegeln, Kunststoffen und anderen Technofossilien aus dem Anthropozän besteht. Roberto Martínez, Autor bereitgestellt

Finden Sie den „goldenen Punkt“

Im Laufe der Jahre wurde die Die Anthropozän-Arbeitsgruppe stimmte weitgehend zu dass das Anthropozän geologisch real ist und als unabhängige Einheit auf der internationalen Skala der geologischen Zeit formalisiert werden sollte.

Sein Auftreten dürfte in der Mitte des 20. Jahrhunderts, also in den 1950er Jahren, liegen, wie aus den seitdem in den Sedimenten aufgezeichneten globalen Signalen hervorgeht.

Die Arbeitsgruppe Anthropozän hat festgestellt, dass es notwendig ist, den eigenen Bezugsort anhand einer materiellen und zeitlichen Grenze zu bestimmen Abschnitt und Punkt des globalen Grenzstratotyps, oder GSSP – umgangssprachlich ein „goldener Tipp“. Es ist die am weitesten verbreitete Methode zur Formalisierung geologischer Einheiten der letzten 540 Millionen Jahre.

Auswahlkriterium

Seit 2019 läuft im Rahmen einer internationalen Initiative ein Kooperationsprojekt zwischen der Arbeitsgruppe Anthropozän und zahlreichen Forschungslaboren Anthropozän-Lehrplangefördert durch die Haus der Kulturen der Welt und das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichtebeide in Deutschland.

Zunächst wurden zwölf detaillierte Vorschläge für verschiedene geologische Abschnitte eingereicht, die dieses GSSP beherbergen könnten, das sich auf fünf Kontinenten und in acht verschiedenen geologischen Umgebungen befindet. Alle wurden 2023 in der Fachzeitschrift veröffentlicht Rückblick auf das Anthropozän. Diese Artikel dienten den stimmberechtigten Mitgliedern der Anthropozän-Arbeitsgruppe während des Auswahlprozesses als primäre Informationsquelle.

ERFAHREN SIE MEHR: Wie ist der Ozean entstanden? 4 Dinge, die Sie über seine Vergangenheit und Gegenwart wissen sollten

Die Anthropozän-Arbeitsgruppe hat schließlich darüber nachgedacht neun Referenzabschnitte im Detail. Geeignete Kandidaten waren solche mit dünnen Sedimentschichten, die von Jahr zu Jahr analysiert werden konnten und deren Alter auch durch das Vorhandensein radioaktiver Elemente belegt werden konnte, um eine vollständige Sedimentaufzeichnung zu gewährleisten.

Siehe auch  Alle 0,67 Tage peitscht ein neuer außerirdischer Supererde-Planet um seinen Stern

Die etablierten stratigraphischen Verfahren zur Festlegung eines GSSP sind in der Geologie bereits standardisiert und für die Definition jeder geologischen Zeit üblich. Daher erfordert ein „goldener Dorn“ das lokale Vorhandensein eines mit bloßem Auge sichtbaren physischen Markers und mindestens eines Indikatorsignals, beispielsweise einer geochemischen Veränderung, die in Sedimenten und Gesteinen gleichen Alters und auf der ganzen Welt zu finden sind.

In den meisten Vorschlägen wurde Plutonium als Hauptindikator identifiziert und der Beginn des Anthropozäns durch eine Zunahme des Signals dieses radioaktiven Elements vermutet.

Und der Gewinner ist …

Die erste Diskussion über die Stärken und Schwächen jedes Standorts begann im Oktober 2022 und die Liste wurde auf drei eingegrenzt.

Den Ergebnissen zufolge befinden sich die relevantesten geologischen Abschnitte in Beppu-BuchtJapan; Sihailongwan-See, China; Und Crawford-See. Nach einer detaillierten Analyse der Natur ihres Plutoniumsignals und einer erneuten Abstimmung waren die chinesischen und kanadischen Seestandorte Finalisten.

Der Standort des Lake Crawford. Francine MG McCarthy et al. Sage Journal, 2023., CC BY

Am Ende, Crawford-See erhielt 61 % der Stimmen und wurde als GSSP-Standort für die Epoche des Anthropozäns ausgewählt.

Ursprünglich wurden Schichten von Seebodensedimenten westlich von Toronto untersucht, um die sporadische Besetzung des Gebiets durch amerikanische Ureinwohner und die anschließende Kolonisierung durch Europäer zu belegen.

ZEIGEN: Entdecken Sie die Geschichte des Erdklimas

Die neue geologische Studie hat die Anzahl der in den verschiedenen Jahresschichten erhaltenen Indikatoren erhöht, die aus abwechselnd hellem Calcit, der sich im Sommer ablagert, und dunklen organischen Schichten, die sich im Winter ansammeln, gebildet werden.

Ein Kern des Seegrundes zeigt, wie sich dort jährliche Sedimentschichten ablagern. Dieses Beispiel zeigt die Position der 1950 vorgeschlagenen Grenze. Francine MG McCarthy et al. Sage Journal, 2023, CC BY

Die als visuelle Markierung für das GSSP vorgeschlagene Schicht ist 6,1 Zoll (15,6 Zentimeter) tief an der Basis einer im Sommer 1950 abgelagerten Calcitschicht. Sie wurde wegen der Stromschnellen ausgewählt Anstieg des Plutoniums Nach. Dieses Signal geht auch mit einem Anstieg der kohlenstoffhaltigen Partikel und einer großen Veränderung des Ökosystems einher, die durch einen Rückgang des Ulmenpollens und einen Ersatz von Kieselalgenarten, einer Algenart, gekennzeichnet ist.

Siehe auch  Mann von der Beale Air Force tritt offiziell der Space Force bei

Abschied vom Holozän

Es ist sehr wichtig, den Beginn der menschlichen Aktivität nicht mit dem Anthropozän zu verwechseln. Das Anthropozän umfasst nicht die anfänglichen menschlichen Auswirkungen, die regional waren und im Laufe der Zeit zunahmen, sondern wird als Folge der planetaren Reaktion auf definiert die enormen Auswirkungen der Großen Beschleunigung.

Das Anthropozän ist Teil der geologischen Zeit. Eine genaue Formalisierung wird dabei helfen, seine Bedeutung und Verwendung in allen Wissenschaften und anderen akademischen Disziplinen zu bestimmen. Damit wird das Ende einer relativ stabilen Epoche der Erdgeschichte, des Holozäns, erkannt.

Dieser Artikel wurde erneut veröffentlicht von Die Unterhaltung unter Creative Commons-Lizenz. Lies es originaler Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.