April 14, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

SuedLink: Der Elbtunnel für die Stromautobahn – Buzznice.com

2 min read
SuedLink: Der Elbtunnel für die Stromautobahn – Buzznice.com

Der Bau des SuedLink-Stromverbunds, der Windenergie in den Süden transportieren soll, hat begonnen. Die Tunnelröhre für die Stromkabel ähnelt dem Elbtunnel in Hamburg und wird etwa 20 Meter unter dem Flussboden der Elbe verlaufen. Obwohl sich der Bau des Projekts verzögert hat, soll es nun bis 2028 abgeschlossen sein. Der Bau kostet den Stromnetzbetreiber Tennet über 250 Millionen Euro, die Verbraucher werden über Netzentgelte dafür aufkommen.

SuedLink besteht aus zwei Stromverbindungen, die sich unter der Elbe vereinen und sich dann in Süddeutschland wieder verzweigen. Die Stromverbindung nutzt Gleichstrom, um die Energie über große Entfernungen zu transportieren. Die Kapazität von SuedLink entspricht jedoch nur einem Bruchteil der Offshore-Windenergie, die in Deutschland erzeugt wird. Um die Energieeffizienz zu verbessern, sind daher weitere Transportkapazitäten notwendig, um den Windstrom nutzen zu können.

Die Genehmigungsverfahren für den Bau der Stromverbindung dauern Jahre, aber die Trasse ist bereits festgelegt. SuedLink und andere Stromverbindungen sollen dazu beitragen, dass die Systemkosten sinken und Engpässe im Netz vermieden werden. Süddeutschland könnte von der Windenergie aus dem Norden profitieren und Stromkosten sparen. SuedLink ist wichtig, um Ausgleichszeiten zu gewährleisten und ein autarkes System zu vermeiden.

Der Bau der Elbquerung wird voraussichtlich viereinhalb Jahre dauern und bis 2028 abgeschlossen sein. Die Genehmigungen für das Projekt werden in Kürze erwartet und die Kabel sind bereits vorhanden. Die Planung für andere Stromtrassen dürfte jetzt schneller gehen, dank neuer Bundesvorgaben. Mit dem Bau des SuedLink-Stromverbunds wird die Windenergie aus dem Norden Deutschlands in den Süden transportiert, um die Energieeffizienz zu verbessern und Engpässe im Netz zu vermeiden. Dies wird dazu beitragen, dass Süddeutschland von günstigerem Strom profitiert und das Land auf erneuerbare Energien setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.