Februar 25, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Russland-Besuch – Putin und Kim Jong Un kündigen engere Zusammenarbeit an

2 min read
Russland-Besuch – Putin und Kim Jong Un kündigen engere Zusammenarbeit an

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un traf sich mit dem russischen Präsidenten Putin am Dienstag in Wladiwostok. Das Treffen fand in einer herzlichen Atmosphäre statt, beide Politiker schüttelten sich demonstrativ die Hände vor den Kameras. Putin sprach sich während des Treffens für eine engere wirtschaftliche Kooperation mit Nordkorea aus, vor allem im Bereich der Zollfreiheit und des Handels. Er betonte die Bedeutung einer engeren Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der während des Treffens diskutiert wurde, war die Unterstützung Russlands beim Bau von Satelliten in Nordkorea. Putin erklärte, dass Russland Pjöngjang technische Hilfe leisten werde, um seine Satellitenkapazitäten zu verbessern. Dies ist besonders wichtig, da Nordkorea in der Vergangenheit immer wieder mit internationalen Sanktionen konfrontiert wurde, die seine Satellitenprogramme behinderten.

In der Zwischenzeit meldete Südkorea, dass Nordkorea erneut ballistische Kurzstreckenraketen abgefeuert habe. Dies ist ein weiterer Rückschlag für die hoffnungsvollen Annäherungsversuche zwischen Nordkorea und den USA sowie Südkorea. Kim Jong Un betonte jedoch die Priorität der Beziehungen zu Russland für Nordkorea und versicherte Putin, dass Nordkorea immer seine Entscheidungen unterstützen werde.

Während des Treffens äußerte Kim Jong Un auch seine Bewunderung für Russlands „heiligen Krieg“ zur Verteidigung seiner Souveränität und Sicherheit. Er betonte, dass sowohl Russland als auch Nordkorea die USA, Japan und Südkorea gemeinsam mit China als mögliche Gegenspieler betrachten könnten. Dies könnte zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen den Ländern führen, um eine Balance der Kräfte in der Region zu schaffen.

Eine interessante Anmerkung zu Kims Reise nach Russland ist seine Wahl des Transportmittels. Kim reiste mit seinem gepanzerten Zug, der mit Panzerung, Angriffswaffen und einem Hubschrauber für den Notfall ausgestattet ist. Dies ist eine bewährte Methode für Kims Familie, um sicher und diskret zu reisen. Bereits im Jahr 2001 reiste Kims Vater, Kim Jong Il, ebenfalls mit dem Zug von Pjöngjang nach Moskau und zurück.

Siehe auch  Taiwan: Empörung in China über Japans Glückwünsche an Taiwans Präsidenten William Lai

Es scheint, dass Kim Jong Un keine Flugangst hat, aber eine Vorliebe für maximale Sicherheit beim Reisen per Bahn hat. Dies wurde auch deutlich, als er für Reisen nach China und Singapur das Flugzeug nutzte. Allerdings entschied er sich für eine andere Maschine für seine Reise nach Russland, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Das Treffen zwischen Kim Jong Un und Putin markiert einen weiteren Schritt in den Bemühungen Nordkoreas, seine internationalen Beziehungen zu erweitern und seine Position in der Region zu stärken. Es wird interessant sein, die weitere Entwicklung der Beziehungen zwischen Nordkorea, Russland und China zu beobachten, insbesondere vor dem Hintergrund der laufenden Verhandlungen zwischen Nordkorea und den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.