Online-Beratung: Start-up-Stress im Wettbewerbsrecht für Gründer – Menschen

In der Start-up-Sektion “John Belongs” geht es um die Unternehmen von morgen. Wer steckt hinter den neuen Geschäftsideen? Geschichten, Gespräche und Beobachtungen aus der Welt der Gründer.

Streit um Führung

Jessica Contento ist eine junge Gründerin und Ehefrau des ehemaligen Bayern-Profis Diego Contento. 2018 erhielt sie für das Online-Beratungsportal “Easy Tutor” den begehrten Kundenpreis in drei Kategorien. Jetzt macht der Preis für Tiere Spaß.

Weil „Easy Tutor“ einen Fehler gemacht hat, als sie ihr Etikett für ihre Produkte verwendet hat, muss die junge Start-up-Unternehmerin Gutscheinkarten mit Codes für ihren Online-Unterricht in fast 3.000 Geschäften einer bekannten Supermarktkette in Deutschland löschen – in drei Tagen!


Jessica Contento mit ihrem Ehemann, dem ehemaligen Bayern-Profi Diego ContentoFoto: d.contento26 / instagram

Worum geht es in dem Streit?

Auslöser ist die Online-Bildungskresus “Schülerhilfe”, die die junge Gründerin und ihr Start-up “Easy Tutor” zunächst vor unlauterem Wettbewerb warnte und vor zwei Wochen sogar eine einstweilige Verfügung vor dem Landgericht vollstreckte (337/20 TR01).

Welche Anschuldigung erhebt der „Lichtaufseher“ genau? Eine Sprecherin des Unternehmens bei BILD: “‘Easy Tutor’ wirbt derzeit online und im Zusammenhang mit einer Gutscheinkampagne im Einzelhandel mit einer einzigartigen Position, die aus Sicht der studentischen Unterstützung abgelehnt werden muss, ‘Online-Unterricht Nr. 1’ und damit gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb . “”

Daher gibt es keine außergerichtliche Lösung

Nach Angaben von BILD wandte sich das Start-up an die Schülerhilfe, um eine Lösung für das Problem zu finden. Auf Anfrage erklärt die Schülerhilfe: „Auf die Warnung hin haben die Anwälte von ‘Easy Tutor’ ihre Rechtsauffassung gegen die ‘Schülerhilfe’ bestätigt. Nach unseren Informationen wird die Gutscheinkampagne sowohl online als auch im Einzelhandel bis heute fortgesetzt, obwohl dies gesetzlich verboten war. Vor diesem Hintergrund hat die Schülerhilfe eine einstweilige Verfügung erhalten. Bisher haben wir keine Antwort von ‘Easy Tutor’ oder den Anwälten des Unternehmens erhalten. “”


Jessica Contento kümmert sich neben ihrem Startup um ihre beiden Töchter als Mutter

Jessica Contento kümmert sich zusammen mit ihrem Startup um ihre beiden TöchterFoto: privat

Ein Startup muss sich dessen bewusst sein, wenn es um Wettbewerbsrecht geht

Experten zufolge ist die Abgrenzung im Wettbewerbsrecht recht kompliziert! Berlins Anwalt Dr. Stephan Rübben von der Anwaltskanzlei „Rübben & Partner“ erklärt, worauf Start-ups auch bei der Werbung mit Alleinstellungsmerkmalen achten sollten: „Wer mit Alleinstellungsmerkmalen werben will, muss sofort feststellen, dass er im Wettbewerb eine Spitzenposition einnimmt müssen nicht nur inhaltlich korrekt sein. “”

Rechtsanwalt Rübben fährt fort: „Der Werbetreibende muss auch einen klaren und langfristigen Vorsprung gegenüber seinen Wettbewerbern haben. Ist dies nicht der Fall, ist heutzutage Vorsicht geboten. Korrekturbeschränkungen sollten dann so bald wie möglich gegeben werden. Dies schließt zum Beispiel die genaue Angabe der zeitlichen oder räumlichen Ausdehnung der eindeutigen Position ein, wie z. “Der größte Berliner Einzelhändler im Jahr 2018”. “”

“Easy Tutor” -Gründerin Jessica Contento gibt den Fehler zu, ist aber erstaunt über den Ansatz des großen Konkurrenten! Über PICTURE: „Ich bin erstaunt und gleichzeitig enttäuscht, dass man direkt auf solche Mittel zurückgreifen muss und dass ein unbewusster und formaler Fehler sonst nicht hätte gelöst werden können. Wir haben direkt gehandelt und bereits alle notwendigen Schritte unternommen. “”

Die Gründer erklärten weiter: „Leider hat die andere Seite nicht mehr auf unseren Brief geantwortet, und leider ist es nicht möglich, das Problem schneller anzugehen, da die Karten national verteilt werden. Sowohl 2018 als auch 2019 haben wir in der Kategorie “Online-Unterricht” den ersten Platz im Preis- / Leistungsbereich erhalten und damit den deutschen Kundenpreis erhalten. Der formale Fehler befindet sich nur auf der Rückseite der Karte! “”

Was ist “Easy Tutor”?

Jessica Contento gründete das Startup vor drei Jahren mit Bruder Massimo Cancellara und einem Freund, Alexander Liebisch Einfacher Tutor.

Das Konzept: Mit einem einzigen Klick erhalten die Schüler Lehrer und Übungsmaterialien für das Thema, für das sie Unterstützung benötigen. Mittlerweile betreut das Unternehmen deutschlandweit rund 3.000 Schulkinder mit Online-Unterricht und arbeitet mit Vereinen wie dem FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen beispielsweise in der Bundesliga zusammen.


Jessica Contento gründete das Startup vor drei Jahren mit Bruder Massimo und einem Freund

Jessica Contento gründete das Startup vor drei Jahren mit Bruder Massimo und einem FreundFoto: Horstmüller

Contento an BILD: “Wir haben seit Corona vielen Kindern mit verschiedenen Kampagnen geholfen. Zum Beispiel haben wir in Zusammenarbeit mit der HVB über 12.000 kostenlose Unterrichtseinheiten angeboten. Die Tatsache, dass wir jetzt in der Corona-Krise dazu gezwungen sind und jetzt eine oder mehrere.” Andernfalls ist es natürlich auch finanziell nicht gut, unsere Gutscheinkarten umtauschen zu müssen. “

Trotzdem möchte Contento das Theater rund um das Start-up für einen guten Zweck nutzen: „Auch wenn wir meiner Meinung nach niemanden wirklich verletzt haben, verwenden wir die gegen uns verhängte Geldbuße, um etwas Gutes in Form eines zu tun Spende. Wir glauben, dass die sozialen Auswirkungen als Unternehmen wichtiger sind als die reine Wirtschaft und das Streben nach Gewinn. “”

READ  Achtung! Emotet Trojan gibt vor, ein Word-Update zu sein
Written By
More from Niklaus Weiss

Diese brillante Sendefunktion ist eine echte Geheimwaffe

WhatsApp ist der am häufigsten verwendete Messenger in Deutschland. Als die App...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.