Februar 24, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

NASDAQ-Titel der Tesla-Aktie in Rot: Tesla stoppt Produktion in Grünheide – Tesla informiert über geplante Erweiterung des Fabrikgeländes

2 min read
NASDAQ-Titel der Tesla-Aktie in Rot: Tesla stoppt Produktion in Grünheide – Tesla informiert über geplante Erweiterung des Fabrikgeländes

Tesla plant eine Erweiterung des Fabrikgeländes in Grünheide, Deutschland, gab das Unternehmen kürzlich bekannt. Dieser Schritt wird jedoch von Bürgerinitiativen und Umweltschützern kritisiert, da dafür Bäume gerodet werden müssen. Der Bebauungsplan für die Erweiterung ist noch nicht genehmigt worden, aber Tesla sieht darin viele Vorteile für die Region.

Jedoch werden die Pläne derzeit durch Angriffe der Huthi-Rebellen im Roten Meer beeinträchtigt. Aufgrund dieser Angriffe musste Tesla die Produktion in Grünheide für zwei Wochen stoppen. Die Angriffe haben zu einer Lieferkettenlücke geführt, da die Transportwege verschoben werden mussten.

Die genauen Details sind nicht bekannt, aber es wird berichtet, dass fehlende Bauteile vor allem „Überseekomponenten“ betreffen. Der Produktionsstopp hat Auswirkungen auf die Belegschaft, da das Arbeitszeitkonto belastet wird. Die IG Metall kritisiert die Einbußen für die Mitarbeiter und fordert eine volle Kompensation des Ausfalls durch das Unternehmen.

Die Angriffe im Roten Meer haben weitreichende Folgen, da der Suezkanal von großen Reedereien vermieden wird und eine alternative Route wesentlich länger ist. Dies könnte die Konjunktur beeinflussen, da die Warenlieferungen verzögert werden.

Währenddessen informiert Tesla über seine geplante Erweiterung des Fabrikgeländes. Das Unternehmen plant eine Informationsveranstaltung und eine Einwohnerbefragung, um die Meinung der örtlichen Gemeinschaft einzuholen. Die endgültige Entscheidung über den Bebauungsplan steht noch aus.

Die Nachrichten über den Produktionsstopp und die Angriffe im Roten Meer haben auch die Tesla-Aktie beeinflusst. Die Aktie verzeichnete Verluste im NASDAQ-Handel. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in den kommenden Wochen entwickeln wird und welche Auswirkungen dies auf Tesla und die Region haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.