Oktober 16, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Kickers Offenbach: OFC trotzt Tabellenführer Steinbach

3 min read

Offenbacher Kickers bleiben in der Regionalliga Südwest ungeschlagen, kassierten aber im fünften Spiel ihr erstes Gegentor. Und es kostete sofort den Sieg gegen den Tabellenführer TSV Steinbach Haiger, der nach 1: 1 (1: 0) noch auf seinen ersten Sieg in Offenbach wartet. Ärgerlich für die Kicker: Außenverteidiger Ronny Marcos sah rot aus und wird in den nächsten Wochen abwesend sein.

Offenbach – “Die rote Karte hat das Spiel komplett umgeworfen”, sagte OFC-Trainer Angelo Barletta: “Ich muss auf die Bühne schauen, bevor ich etwas dazu sage. Aber ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie wir uns nach der Aussendung als Kollektiv verhalten haben. Alles in allem bereitet uns die Show auf den Rest der Saison vor. Und Steinbachs Trainer Adrian Alipour gab zu: “Wir freuen uns, dass wir nicht gegen einen starken Gegner verloren haben.

Die Kickers, die wegen der Absage des Spiels bei der TSG Balingen zuletzt eine Pause einlegen mussten, starteten mit einer kleinen taktischen und personellen Veränderung gegenüber dem 4: 0-Heimsieg gegen Hoffenheim II. Barletta wechselte von 4-3-3 zu 4-4-2 und ersetzte Davent Tuma durch Florent Bojaj. Und der neue Mann begründete seine Annahme. Bojaj, der neben Mathias Fetsch als zweiter Punkt diente, aber immer wieder gekonnt ins Mittelfeld fiel, hielt den Ball immer wieder stark und verteilte ihn stark. Nach 19 Minuten gab Marcell Sobotta der Heimmannschaft nach einem Angriff von rechts eine 1: 0-Führung. Der Ball prallte jedoch harmlos vom Pfosten. Für die Rückkehrer war es das vierte Saisontor.

In der 26. Minute stand es fast 2: 0. Bojaj startete die Szene erneut. Serkan Firat ging zu Sobotta, der Tunay Deniz ‘Lauf auf dem Feld überholte. Ex-Steinbacher scheiterte jedoch am dringenden TSV-Torhüter Raphael Koczor.

Siehe auch  Real Madrid: Isco möchte im Winter reisen - die Ablösesumme sollte verdoppelt werden

Und was ist mit den Gästen, die in den letzten vier Spielen 15 Tore erzielt haben? Kaum zu einem Schluss gegen die aufmerksame OFC-Verteidigung gekommen. Kickers selbst kümmerte sich um eine der gefährlichsten Situationen, die Francesco Calabrese zu Torhüter Stephan Flauder führen wollte, inszenierte jedoch einen Steinbacher, der im laufenden Duell den Ball in den Arm bekam. Glück für die Kicker. Die Pause war immer noch verdient, weil OFC immer schnell und gut wechselte und die Chancen deutlich erhöhte.

Kurz nach der Pause brach jedoch die beeindruckende Serie von Kickern. Nachdem Steinbach in Offenbach den Ball verloren hatte, trat er gegen die linke Seite an. Calabrese kam spät an, Sebastian Zieliecki schlüpfte ins Zimmer und Flauder schob den nassen Ball durch seine Beine. Kurz vor der Linie staubte Bytyqi ab – 1: 1 (52.).

Das erste Saisontor nach 412 Minuten hatte Wirkung. Kurz nach fast 1: 2 warf Flauder aber zweimal die Arme hoch. Plötzlich war es ein ausgeglichenes Spiel.

Barletta reagierte nach knapp einer Stunde mit einem doppelten Wechsel und brachte Tuma und Tim Dierßen zu Fetsch und Luigi Campagna. Einige Minuten später waren diese Änderungen jedoch nicht mehr erforderlich. Nach einem Freistoß gab es eine Kampf- und Rudelformation. Bundesliga-geprüfter Schiedsrichter Dr. Robert Kampka zeigte Offenbachs Ronny Marcos rot, aber keine Karte für einen Steinbacher. OFC-Kapitän Flauder verstand das nicht. “Ich sehe ein Duell, an dem auch Ronny Marcos beteiligt ist. Es ist etwas schwieriger. Aber Fußball ist ein Männersport. Und es hätte nicht so schlimm sein können, wenn Steinbacher sofort weitergemacht hätte. “”

Siehe auch  Mehr als 50 Tote, Tausende in Deutschland vermisst, während schwere Überschwemmungen Westeuropa verwüsten

Im Laufe der Zeit ging es dem OFC nur darum, das Ergebnis zu halten, was Barletta mit dem Ersatz von Innenverteidiger Lucas Albrecht für Sobotta (79.) betonte. Am Ende blieb es bei 1: 1, was letztendlich leistungsabhängig war. Die 3150 Fans im Stadion feierten die OFC-Spieler fast wie Sieger.

“Wir sind immer noch ungeschlagen. Wir können Fußball spielen. Das haben wir gezeigt “, sagte Kickers-Kapitän Flauder.

Von Christian Düncher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.