April 16, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Joe Biden attackiert Donald Trump: Eine kämpferische State of the Unio

1 min read
Joe Biden attackiert Donald Trump: Eine kämpferische State of the Unio

Joe Biden distanziert sich in seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation von Donald Trump
In seiner jährlichen Rede zur Lage der Nation grenzte sich US-Präsident Joe Biden deutlich von seinem Vorgänger Donald Trump ab. In seiner Rede kritisierte er Trumps Verhalten gegenüber dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und betonte, dass er die Ukraine nicht im Stich lassen werde.

Biden spricht sich für das Recht auf Abtreibung und gegen Steuervergünstigungen für Reiche aus
Biden sprach sich in seiner Rede auch für das generelle Recht auf Abtreibung aus und kritisierte Steuervergünstigungen für Reiche und große Unternehmen. Er betonte zudem, dass sein Regierungsplan niemanden, der weniger als 400.000 US-Dollar im Jahr verdient, zusätzliche Bundessteuern zahlen lassen werde.

Biden verteidigt Einwanderungspolitik und reagiert auf Kritik der Republikaner
In seiner Rede erwähnte Biden Trump nicht namentlich und verteidigte seine Einwanderungspolitik. Er reagierte kämpferisch auf Kritik der Republikaner und betonte, dass sein Team eng mit Senatoren an Gesetzentwürfen arbeite.

Biden kontert Kritik wegen seines Alters und betont die Bedeutung von Ideen
Biden reagierte zudem ironisch auf Kritik wegen seines Alters und betonte, dass es nicht darauf ankomme, wie alt man sei, sondern wie alt die Ideen seien. Seine Rede stieß auf gemischte Reaktionen, aber insgesamt betonte Biden seine Entschlossenheit, seinen politischen Kurs fortzusetzen.

Siehe auch  Cruz tritt dem republikanischen Block im Senat bei, um Bidens Sieg zu bestreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.