Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ingenieure kochen 3D-gedrucktes Hühnchen mit Laser

3 min read

Gekochtes Hühnchen und das Laserlicht, das die Arbeit erledigt.

Wenn Sie es satt haben, Hühnchen zu kochen, das zäh oder roh herauskommt, gibt es möglicherweise eine neue Lösung für Sie. Ein Forscherteam der Columbia University hat kürzlich gezeigt, dass mehrere Arten von Lasern verwendet werden können, um 3D-gedrucktes Hühnchen gründlich zu kochen, ohne den Geschmack von Lebensmitteln zu beeinträchtigen.

Die Ergebnisse sind der jüngste Schritt im Labor bei der Digitalisierung des Kochprozesses. Das Team kochte Hühnchen direkt auf einem Tisch, kein herkömmlicher Ofen oder Herd erforderlich. Tdie Ergebnisse des Erben waren veröffentlicht diesen Monat in der Zeitung npj Lebensmittelwissenschaft.

„Kochen ist für die Entwicklung von Nährstoffen, Geschmack und Textur vieler Lebensmittel von entscheidender Bedeutung, und wir haben uns gefragt, ob wir mit Lasern eine Methode entwickeln könnten, um diese Eigenschaften präzise zu kontrollieren“, sagte Jonathan Blutinger, Ingenieur an der Columbia University und Hauptautor der Artikel, an einer Universität Pressemitteilung.

Nach dem Mischen des Huhns in a Kartoffelbrei und 3D-Druck dünner Schichten in verschiedenen Formen, das Team hat das Fleisch freigelegt blau, nahes Infrarot, und mittlerer Infrarotlaser hell. Das Team stellte fest, dass verschiedene Arten von leichten Speisen auf unterschiedliche Weise kochen:Blaue Laser waren besser zum Kochen in Hühnchen, während Infrarotlicht am besten zum Bräunen der Bereich.

Lasergekochte Lebensmittel waren feuchter und weniger geschrumpft als im Ofen gegrillte Lebensmittel, berichtete das Team. Zwei gegen zwei tDie Astes-Tester bevorzugten lasergegartes Fleisch gegenüber konventionell gekochtem Hühnchen. Darüber hinaus könnten Laser Lebensmittel durch Kunststoffe kochen, was bedeutet, dass das Team Lebensmittel in Verpackungen kochen könnte.

Das Konzept eines Künstlers für ein Kochgerät, das Lebensmittel aus verschiedenen Zutatenpackungen in 3D druckt.

Die Forschung kam von der Columbia University Kreatives Maschinenlabor, wo jahrelang Ingenieure an 3D-Druckern bastelten, um Lebensmittel herzustellen. Sie begannen mit Keksteig und anderen Lebensmitteln, die “leicht durch eine Düse zu extrudieren”, wie Blutinger es in einem formulierte. Präsentation 2017 auf Forschung. Blutinger fügte in derselben Präsentation hinzu, dass in der Zukunft, Verbraucher könnten ihre biometrischen oder genomischen Daten in solche Lebensmitteldrucker eingeben, die personalisieren könnten Mahlzeiten für sie.

Co-Autor Hod Lipson, ein Maschinenbauingenieur bei Columbia, der das Creative Machines-Labor leitet, sagte in derselben Weise Veröffentlichung dass die Technologie noch nicht skalierbar ist. „Wir brauchen erstklassige Software, die es Menschen, die keine Programmierer oder Softwareentwickler sind, ermöglicht, die gewünschten Lebensmittel zu entwerfen. Und dann brauchen wir einen Ort, an dem Menschen digitale Rezepte teilen können, wie wir Musik teilen “, sagte er.

Neben den technologischen und skalierenden Herausforderungen, er kann nehmen Zeit damit die Leute eine neue Art des Kochens kennenlernen. Manche Menschen haben eine engagierte Beziehung zu ihren Gasherden oder Schnellkochtöpfen.

Mehr: Wie viele Schläge braucht es, um ein Huhn zu kochen? Dieser YouTuber hat eine Slapping-Plattform gebaut, um es herauszufinden

Siehe auch  Neues Forschungszentrum für Quantenbiologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.