März 6, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Herzogin Meghan hatte eine Abtreibung

2 min read

Für die Ex-Schauspielerin, die sich ihrer Ehe mit dem britischen Prinzen Harry immer öffentlich bewusst ist, eine gewalttätige Situation, mit der sie zuerst umgehen lernen musste. Vor allem, weil sie von Trauer überwältigt zu sein schien: „Stunden später lag ich in einem Krankenhausbett und hielt die Hand meines Mannes. Ich fühlte die Feuchtigkeit in seiner Handfläche und küsste sein Handgelenk, feucht von unseren beiden Tränen. Ich starrte auf die kalten, weißen Wände und meine Augen glitten hinüber. Ich versuchte mir vorzustellen, wie wir uns davon erholen würden. “Was wie ein Roman klingt, war für das Sussex-Paar eine bittere Realität.

Und in kürzester Zeit überflutete ein Gedanke Meghans Kopf: Wie würde sie sich in Gegenwart von Fotografen, Journalisten und Fans verhalten und wie würde sie mit der schrecklichen Erfahrung umgehen? “Ich habe unseren kleinen Sohn gestillt und versucht, ein mutiges Gesicht in der Öffentlichkeit zu behalten”, sagt der Text und zeigt, wie sehr sie mit diesem Punkt zu kämpfen hatte.

Und sie erhielt die Antwort von einem Treffen mit einem Paparazzo im Jahr zuvor, dem sie ehrlich erklärte, wie es ihr nach seiner Frage “Geht es dir gut?” Ging. „Als ich in meinem Krankenhausbett saß und sah, wie das Herz meines Mannes brach, als er versuchte, meine gebrochenen Teile zu schützen, wurde mir klar, dass der einzige Weg zur Heilung darin bestand, zuerst zu fragen:‚ Du kannst, geht es dir gut? Sie versucht, die Moral in der vorherigen Sitzung in Worte zu fassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.