Februar 25, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Film Priscilla von Sofia Coppola: Irgendwie unappetitlich – über das Leben an der Seite von Elvis Presley.

2 min read
Film Priscilla von Sofia Coppola: Irgendwie unappetitlich – über das Leben an der Seite von Elvis Presley.

„Priscilla“ – Ein Film über die Ehe und Emanzipation der Frau von Elvis Presley

Der Film „Priscilla“ erzählt die bewegende Geschichte von Priscilla Presley, der Ehefrau des berühmten Sängers Elvis Presley. Die Handlung beginnt, als Priscilla gerade einmal 14 Jahre alt ist und Elvis, der zu diesem Zeitpunkt bereits 24 Jahre alt ist, kennenlernen.

Der Film widmet sich vor allem der Geschichte einer gescheiterten Ehe und einer Emanzipation. Priscilla führt ein luxuriöses, jedoch langweiliges Leben und gilt nicht als besonders intelligent. Leider scheitert der Film daran, Priscilla als interessante Protagonistin darzustellen.

Auch Elvis‘ beeindruckende Karriere und sein späterer Absturz kommen in „Priscilla“ nicht ausreichend zur Geltung. Lediglich seine mögliche Impotenz aufgrund seines Drogenmissbrauchs wird als tragischer Moment thematisiert.

Besonders interessant ist der Vergleich mit dem Film „Elvis“ von Baz Luhrmann. Dieser zeigt nämlich, dass „Priscilla“ in der Darstellung der Geschichte noch weniger überzeugt. Regisseurin Sofia Coppola bleibt bieder und kann die Handlung weder überhöhen noch erklären.

Leider fehlt dem Film auch eine Meta-Ebene und eine allgemeingültige Botschaft. Der Zuschauer bleibt unbefriedigt zurück, da keine tiefere Bedeutung vermittelt wird.

Die schauspielerische Leistung von Cailee Spaeny als Priscilla Presley kann ebenfalls nicht überzeugen. Ihr fehlt es an Überzeugungskraft und Präsenz.

Der Film endet mit Priscilla, die Elvis verlässt und mit ihrem Auto in eine ungewisse Zukunft fährt. Obwohl diese Szene eine gewisse Symbolik in sich birgt, kann der Rest des Films nicht mit dieser Intensität mithalten.

Insgesamt bleibt „Priscilla“ hinter den Erwartungen zurück. Die Geschichte der Ehe von Elvis und Priscilla Presley wird nur oberflächlich behandelt und die Figuren bleiben flach. Dieser Film kann nicht mit anderen Biopics über Musikstars mithalten und bleibt eher enttäuschend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.