Juni 15, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

EGMR verhandelt Klimaklagen von portugiesischen Jugendlichen | Buzznice.com

1 min read
EGMR verhandelt Klimaklagen von portugiesischen Jugendlichen | Buzznice.com

Sechs junge Portugiesen haben Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingereicht und werfen Staaten weltweit vor, sich nicht ausreichend an das Pariser Klimaabkommen zu halten. Aktuell gibt es weltweit über 2.000 Klagen gegen Regierungen und Unternehmen, um den Klimawandel aufzuhalten. Die Zahl der Klagen hat sich seit 2017 verdoppelt. Ein berühmtes Verfahren ist die Klage von sechs Portugiesen, die große Waldbrände in ihrer Nähe erlebt haben.

Die Kläger argumentieren, dass ihre Menschenrechte durch die Klimakrise bedroht sind, insbesondere das Recht auf Leben, das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens und das Recht auf diskriminierungsfreie Ausübung der Grundfreiheiten. Sie fordern von den verklagten Staaten, ihre Verpflichtungen aus dem Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten. Eine größere Gruppe von Anwälten unterstützt die Klage und betont, dass es bisher noch keine ähnliche Klage gegeben hat.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das Verfahren priorisiert und die Klage wird von mindestens 17 Richtern bearbeitet. Eine Entscheidung in diesem Fall kann einige Monate dauern. Der Gerichtshof hat bereits über eine ähnliche Klimaklage aus der Schweiz verhandelt, die Klage der “Klimaseniorinnen”, aber bisher gibt es noch kein Urteil.

Siehe auch  Ist Freitag, der 14. Mai, ein Feiertag in Nigeria? Siehe Staatsarbeit wird am Freitag nach einem Feiertag für Eid-al-Fitr wieder aufgenommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.