Juni 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Deutschland jagt möglichen Betrug bei Virentests

1 min read

Eine Frau füllt ein Formular aus, als eine andere am 26. April 2021 beim Deutschen Roten Kreuz in Kaiserslautern zum Coronavirus-Test eincheckt. (Karin Zeitvogel / Stars and Stripes)

BERLIN – Die Bundesregierung geht Medienberichten nach, denen zufolge Coronavirus-Testzentren im ganzen Land die Zahl der durchgeführten Tests von den Behörden überschätzt haben.

Die Deutschen dürfen wöchentlich einen kostenlosen “Bürgertest” machen, um zu überprüfen, ob sie negativ auf das Coronavirus sind. Das Ergebnis können sie nutzen, um draußen in Restaurants zu essen, einzukaufen oder kulturelle Einrichtungen zu besuchen.

In den letzten Wochen sind Tausende von Antigen-Testzentren in Städten und Gemeinden in leeren Ladenfronten, geschlossenen Tanzclubs oder Gemeindezentren aufgetaucht. Mehrere Medien haben berichtet, dass die Betreiber von Testzentren mehr Tests illegal in Rechnung stellen, als sie tatsächlich durchführen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn twitterte am Samstag: “Wer die Pandemie nutzt, um sich zu bereichern, sollte sich schämen.” Er stellte fest, dass die Staatsanwaltschaft in der Bochumer Weststadt wegen Betrugsverdachtsfällen ermittelt, die meisten Anbieter aber professionell gearbeitet haben.

READ  Bayern: Alaba auf Wiedersehen? Real Madrid bereitet einen Vertrag vor - der Transfer hängt von einem anderen Weltstar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.