Oktober 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Das Spiel in Rennes droht sich zu einem überaus verbreiteten Ereignis zu entwickeln

2 min read

Für das Champions-League-Spiel zwischen Stade Rennes und FK Krasnodar durften 5.000 Zuschauer das Stadion betreten. Die Fans hielten sich jedoch nicht an die offiziellen Regeln. Das Spiel droht ein Super-Spreader zu werden.

Letzte Saison auf Französisch Liga 1 geschlossen Rennes Stadion sensationell auf dem dritten Platz. Dies ist das erste Mal, dass sich der traditionelle bretonische Club qualifiziert hat Champions League. Es ist verständlich, dass das erste Heimspiel in der Königsklasse ein Feiertag für die Fans ist. Aber in Zeiten von Corona-Pandemie vieles ist anders.

Frankreich wurde von der zweiten Koronawelle hart getroffen. Täglich werden weit über 20.000 Neuinfektionen registriert. Unter anderem in der Hauptstadt Paris Es gibt eine Ausgangssperre von kl. 21 bis kl. 6 am nächsten Tag. Trotzdem genehmigten die Behörden im 350 Kilometer entfernten Rennes nach strengen Regeln bis zu 5.000 Besucher des historischen Spiels im Roazhon Park, das fast 30.000 Zuschauer aufnehmen kann. Ventilatoren müssen immer einen Mund- und Nasenschutz haben und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten.

Pyro-Fackeln, kinnhohe Masken: Rennes-Fans spielen das Selbstvertrauen ab

Aber die Anhänger des erstklassigen Newcomers haben ihr Vertrauen in sie nicht zurückgezahlt. Andererseits. Bereits vor dem Stadion versammelten sie sich und zündeten Pyro-Fackeln an, während sie auf das Eintreffen ihres Teams warteten. Kurz darauf versammelte sich die Mehrheit der Zuschauer nur an einem der Stadionstände, viele Schutzmasken wurden auf Kinnhöhe oder vollständig aus ihren Gesichtern gezogen.

Zuletzt, als Serhou Guirassy in der 56. Minute das erste Tor seiner Mannschaft erzielte, ignorierte die Mehrheit der Fans die vereinbarten Richtlinien: Die Zuschauer umarmten sich, stießen bis an die Barrieren und jubelten dem Tor maskenlos mit lauten Schreien und Gesang zu. Auch der Ausgleich der Gäste kurz danach Russland von Cristian Ramirez (59. Minute) kühlte die Hitze nicht ab.

Siehe auch  Mädchen, das Löws gelingt? Diese vier Lehrer sind besser geeignet

Es ist zu befürchten, dass das Spiel im Roazhon Park eins wird Superspreder-Event entwickelt – wie im Juni das Belgrader Derby zwischen Partizan und Red Star. Zu dieser Zeit feierten der Fußballverband und die Politiker das ewige Duell als Sieg darüber Coronavirus. Aber die Realität holte sie nur wenige Wochen später ein, als es ganz ruhig war Serbien ging in eine andere Sperre. Französische Epidemiologen und Politiker können nur hoffen, dass es nach dem Spiel in Rennes keine ähnlich schwerwiegenden Folgen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.