Februar 25, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Berlin-Wahl: AfD-Direktkandidatin unter Beobachtung – Sie ist in Untersuchungshaft

1 min read
Berlin-Wahl: AfD-Direktkandidatin unter Beobachtung – Sie ist in Untersuchungshaft

Die Bundestagswahl in Berlin wird heute aufgrund zahlreicher Pannen bei der Wahl im Jahr 2021 erneut durchgeführt. Über 500.000 Menschen haben nun die Möglichkeit, ihre Stimme erneut abzugeben. Obwohl die Kandidatenlisten unverändert bleiben, treten keine neuen Kandidaten an. Die Wiederholung der Wahl stellt eine große Herausforderung dar, jedoch wurden Vorkehrungen getroffen, um Fehler zu vermeiden.

Im Gegensatz zur vorherigen Wahl wird es keine Prognosen geben, da die Ergebnisse nach und nach bekannt gegeben werden. Eine bemerkenswerte Situation ergibt sich bei einer AfD-Direktkandidatin, die derzeit in Untersuchungshaft sitzt – sie kann dennoch gewählt werden. Die Wahllokale haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Es wird erwartet, dass die Wahlbeteiligung niedriger ausfallen wird als bei der vorherigen Wahl. Alle Personen über 18 Jahren, die mindestens 42 Tage vor der Wahl in einem der betroffenen Wahlbezirke wohnen, dürfen ihre Stimme abgeben. Die Wiederholung der Wahl betrifft alle 12 Berliner Wahlkreise.

Siehe auch  Russland hat offenbar neue Pläne mit Nawalnys Leiche - Buzznice.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.