Februar 23, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Wir werden Ramaphosa genauso behandeln wie Zuma, warnt EFF

2 min read
Wir werden Ramaphosa genauso behandeln wie Zuma, warnt EFF

Malema informierte die Medien am Dienstag in der Parteizentrale in Marshalltown.

Die Partei hat auch Videos veröffentlicht, die ihrer Meinung nach Aufnahmen des Vorfalls enthalten, bei dem Verdächtige eine große Menge ausländischer Währung von Ramaphosas Farm in Limpopo gestohlen haben.

Ramaphosa wird beschuldigt, Diebe entführt und bestochen zu haben, die mehr als 4 Millionen Dollar gestohlen haben.

Die Vorwürfe kamen vor einer Woche ans Licht, nachdem der frühere Spionagechef Arthur Fraser eine Strafanzeige gegen Ramaphosa gestellt hatte.

Der Präsident hat jegliches Fehlverhalten bestritten.

„Ich möchte den Präsidenten warnen, ich rede nicht mit dem Präsidenten, ich nehme nicht einmal an seinen Treffen teil“, sagte Malema.

„Bei dem letzten Treffen, bei dem er die Führer der Oppositionsparteien angerufen hat, bin ich nicht hingegangen, weil wir als Stempel benutzt werden.

Ich kann nicht an Meetings teilnehmen, bei denen der Präsident, nachdem er sich auf etwas geeinigt hat, noch hingehen und Johan fragen muss, ob er es umsetzen soll oder nicht.

„Also habe ich aufgehört, an seinen Treffen teilzunehmen, weil er kein ehrlicher Mann ist.“

„Aber ich möchte den Präsidenten warnen, weil es mehr gibt, es gibt mehr, wo das Geld im Flugzeug gezählt wird, es gibt mehr, wo das Dollargeld mit den Gesichtern der Leute gezählt wird, lassen Sie sie Fraser weiter drängen, es gibt mehr, was diese Leute illegal getan haben hierzulande sich an der Geldwäsche in illegalen Finanzströmen beteiligen.

Die Partei will, dass Ramaphosa während der laufenden Ermittlungen zurücktritt.

„Wir haben Ramaphosa die Chance gegeben, sich zu beweisen, er ist kläglich gescheitert“, sagte Malema.

„Wir werden ihn genauso behandeln wie Zuma. Er muss sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegen, da er seinen Amtseid nicht erfüllt hat.

„Wo und wo auch immer wir Ramaphosa finden oder sehen und wir die Möglichkeit haben, ihn daran zu hindern, im Namen Südafrikas zu sprechen, werden wir. Wir rufen alle Kombattanten und Bodentruppen auf, damit zu beginnen, Ramaphosa als solchen zu behandeln.

„Wir fangen am Donnerstag an, und es wird ziemlich lange dauern, bis er dieses Büro verlässt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may have missed