Februar 25, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Vierschanzentournee: Andreas Wellinger bei Qualifikation rückläufig – Ryoyu Kobayashi gewinnt Generalprobe in Bischofshofen auf Buzznice.com

1 min read
Vierschanzentournee: Andreas Wellinger bei Qualifikation rückläufig – Ryoyu Kobayashi gewinnt Generalprobe in Bischofshofen auf Buzznice.com

Andreas Wellinger kämpft beim finalen Springen der Vierschanzentournee darum, 4,8 Punkte auf den Japaner Ryoyu Kobayashi aufzuholen, was 2,67 Weitemetern entspricht. Jan Hörl liegt bereits 23,6 Punkte hinter dem führenden Japaner zurück.

In der Qualifikation landete Wellinger nur auf dem neunten Platz, während Kobayashi den ersten Platz belegte. Wellinger zeigte sich unzufrieden mit seinem Sprung und scherzte darüber, dass er vielleicht einen längeren Tisch bräuchte.

Beim Qualifikationsspringen qualifizierte sich Pius Paschke als zweitbester Deutscher, während Philipp Raimund Probleme mit der Anlaufspur hatte. Karl Geiger und Stephan Leyhe zeigten solide Sprünge.

Eine Überraschung gab es durch Benjamin Östvold, der die Konkurrenz mit einem starken Sprung überraschte. Allerdings wurde er von Clemens Aigner noch übertrumpft.

Wellinger hat gute Erinnerungen an die Schanze in Bischofshofen, wo er bereits Erfolge feierte. Der letzte deutsche Tourneesieger in Bischofshofen war Sven Hannawald im Jahr 2002.

Ex-Bundestrainer Werner Schuster glaubt, dass Wellinger den Rückstand aufholen kann und dass es ein Vorteil für ihn sein könnte, als Angreifer starten zu können.

Kobayashi hat bereits zweimal auf der Paul-Außerleitner-Schanze gewonnen und könnte theoretisch als neunter Skispringer die Tournee ohne Tagessieg gewinnen.

Wellinger könnte der elfte deutsche Tourneesieger werden.

Siehe auch  KCRW Berlin, Amerikas Radiopräsenz in Deutschland, unterschreibt: Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.