Usain Bolt ist mit Coronavirus infiziert

C.Orona hat auch den schnellsten Mann der Welt gefangen: Anscheinend wurde das sportliche Idol Usain Bolt bei einer berühmten Feier zu seinem 34. Geburtstag am vergangenen Freitag mit dem Virus infiziert und löste damit in seiner Heimatstadt Jamaika einen Staatsunfall aus. Der Gesundheitsminister hat verärgert reagiert, eine polizeiliche Untersuchung hat begonnen und der Premierminister überwacht persönlich alles.

Leider versprach Bolt am Montag in einem einminütigen Video über Instagram, dass er seine Infektion ernst nehmen und in seinen Vierzigern zu Hause bleiben würde. “Und ich werde meine Freunde wissen lassen, dass sie dasselbe tun müssen”, sagte der achtfache Olympiasieger, der seine Karriere vor drei Jahren beendete.

Heute berichtete der müde Bolt, dass er immer noch keine Symptome der Krankheit habe. Tatsächlich hat er Tests für ausländische Unternehmen durchgeführt, die er am vergangenen Wochenende außerhalb Jamaikas verlassen wollte.

Bildungsarbeit

Bolts Gewissensbisse fanden keinen Käufer. Die Ressentiments waren jedoch auf politischer Ebene sehr hoch. Wütend bestätigte Jamaikas Gesundheitsminister Christopher Tufton auf einer Pressekonferenz in Kingston die Infektion der berühmtesten Residenz der Insel.

Das Thema ist für Bolts “Party-Biest” in keiner Weise vom Tisch. Die Polizei untersucht elf Mal den Status von Feierlichkeiten rund um den Sprint-Weltmeister, die von Premierminister Andrew Holness persönlich kontrolliert werden. “Der gesamte Hintergrund wird sorgfältig geprüft und ein Bericht wird so bald wie möglich veröffentlicht”, sagte der Regierungschef ohne zu zögern.

More from Barthold Baier

Gewinner und Verlierer auf dem BVB-Trainingscampus

Mit zwei Testsiegen und 17: 2-Toren verließ der BVB Bad Ragaz. Einer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.