Juni 15, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Urs Fischer und 1. FC Union trennen sich nach Negativlauf

1 min read
Urs Fischer und 1. FC Union trennen sich nach Negativlauf

Trainer Urs Fischer verlässt nach fünf Jahren den 1. FC Union Berlin, wie am Mittwochvormittag bekannt gegeben wurde. Die Trennung erfolgt einvernehmlich und in gegenseitigem Einverständnis zwischen Fischer und Vereinspräsident Dirk Zingler. Der Verein befindet sich nach 14 sieglosen Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.

Urs Fischer hat eine erfolgreiche Ära bei Union Berlin eingeleitet, doch nun erfolgte ein unerwarteter Absturz des Teams. Laut Fischer haben die letzten Wochen viel Kraft gekostet. Diese Saison spielt Union Berlin gegen den Abstieg.

Sowohl Fischer als auch sein Co-Trainer werden den Verein verlassen. Als interimistischer Trainer wird Marco Grote eingesetzt. Seit dem 3. September hat Union kein einziges Spiel mehr gewonnen.

Fischer erkennt, dass er nicht mehr der richtige Trainer für Union Berlin ist und wünscht dem Verein alles Gute. Während seiner Zeit hatte Fischer große Erfolge mit Union, darunter die Qualifikation zur Champions League.

Vereinspräsident Zingler bedankt sich bei Fischer für die langjährige Zusammenarbeit. Fischer geht im Frieden und wird weiterhin als Freund des Vereins betrachtet.

Siehe auch  Stürmer Joshua Zirkzee mit Korona infiziert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.