Khabib Nurmagomedov: UFC-Star schreit nach Sieg und beendet Karriere

Sport Khabib Nurmagomedov

Der kämpfende Superstar hängt zusammen im Käfig und weint

| Lesezeit: 2 Minuten

UFC 254: Khabib gegen Gaethje

“Es war mein letztes Spiel. Ich werde ohne meinen Vater nicht zum Ring zurückkehren “, sagte Chabib Nurmagomedow

Quelle: Josh Hedges / Zuffa LLC über Getty Images

Khabib Nurmagomedov wurde ein reicher Mann im Käfig. Jetzt geht der UFC-Superstar im Alter von 32 Jahren ungeschlagen in den Ruhestand. Er kündigte die überraschende Entscheidung im Ring an. Sie hat keine sportlichen Gründe.

ichIm Moment des Sieges wird Chabib Nurmagomedow plötzlich sehr traurig. Er rennt in die Mitte des Rings und sinkt zu Boden. Sekunden zuvor hatte er seinen Gegner mit einem Strangulationsteam betäubt. Jetzt ruht sich der Russe mitten im Käfig aus und weint. Die Emotionen lassen seine Muskeln zittern.

Das war die heutige Szene, in der Nurmagomedov in seinem letzten Spiel ungeschlagen bleiben musste. Kurz nach der Verteidigung des Leichtgewichttitels bei der Ultimate Fighting Championship (UFC) kündigte der Kampfsportstar überraschenderweise das Ende seiner Karriere an.

In Abu Dhabi musste sich der 32-jährige Krieger Justin Gaethje am Samstagabend in der zweiten Runde ergeben. In der ersten Runde hatte Nurmagomedov seinen amerikanischen Gegner kurz vor der Niederlage. Für ihn war es der 29. Sieg im 29. Duell.

Khabib kündigt das Ende seiner Karriere an

Aber anstatt glücklich zu sein, wurde Nurmagomedov von völlig anderen Emotionen überwältigt. Kurz nach der Preisverleihung lockerte er seine Handschuhe und hob das Mikrofon auf. “Es war mein letztes Spiel. Ich werde ohne meinen Vater nicht zum Ring zurückkehren “, sagte er in einer emotionalen Rede. “Ich habe meiner Mutter versprochen, dass es mein letzter Kampf sein würde. Und wenn ich mein Wort gebe, muss ich mich daran halten. “”

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken interagieren oder diese anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Sein Vater Abdulmanap Nurmagomedov, der auch jahrelang sein Trainer gewesen war, starb im Juli im Alter von 57 Jahren an den Folgen einer Koronarinfektion. Nurmagomedov hatte eine besondere Beziehung zu ihm. Obwohl der Ton härter war als im Jahr 2018. Vor zwei Jahren hatte Sohn Khabib seine dunkelste Stunde – ausgerechnet im wichtigsten Kampf seines Lebens gegen Conor McGregor.

Kämpfe mit McGregor

Nach monatelangen Provokationen durch die Iren explodierte es von Nurmagomedov Jr. unmittelbar nach dem Spiel. aus. Die hängende Wut entkam innerhalb von Sekunden. Er sprang über den Käfig und begann einen Massenkampf. Sein Vater schimpfte danach laut, sagte Chabib später.

Hier finden Sie Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram und anderen sozialen Netzwerken interagieren oder diese anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Zuletzt hatte Nurmagomedov über einen möglichen Kampf gegen UFC-Star Georges St-Pierre gesprochen. Es wird nichts dabei herauskommen. Im Gegensatz zu McGregor, der sich bereits zweimal zurückgezogen hat, ist Nurmagomedovs Entscheidung eindeutig unwiderruflich.

So unbestreitbar wie Nurmagomedov selbst. Er kehrt nun ungeschlagen in seine Heimat Dagestan zurück. Wie ein reicher Mann. Laut Forbes soll er allein 2019 16,5 Millionen Dollar verdient haben.

READ  Warnung an andere Profisportler: Möser wird nach einer Koronarinfektion schwer krank
More from Barthold Baier

Sehen Sie die Champions League live und im Fernsehen

Dortmund trifft am Dienstag auf Lazio Rome um die ersten Punkte in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.